Strix Halo: Mega-APU mehrfach durch Programmcode bestätigt

3 min read

Bereits seit einiger Zeit gibt es Gerüchte rund um die Strix Halo, einer Mega-APU aus dem Hause AMD. Bislang war die APU, die angeblich auf den Architekturen Zen 5, RDNA 3.5 und XDNA 2 basiert, nur ein Gerücht. Nun ist es offiziell.

AMD bestätigt Strix Halo durch Programmcode

Durch AMD-Patches und den entsprechenden Programmcode wurde nun die Strix Halo von AMD offiziell bestätigt. Gleich bei mehreren Patches ist der Codename aufgetaucht. Veröffentlicht wurde diese Info von Kepler_L2 vis Twitter/X.

Sowohl die Patches als auch der Programmcode lässt sich über die ROCm-Projektseiten bei GitHub einsehen. Damit ist diese APU von AMD nicht länger ein Gerücht, sondern gilt als bestätigt.

Wo siedelt sich die Strix Halo an?

Im APU-Portfolio der Firma AMD soll diese Mega-APU nicht direkt der Nachfolger von Dragon Range (Ryzen 7045) sein. Stattdessen soll es sich um eine ganz neue Positionierung handeln. Es gab diese Form schlichtweg noch nicht.

Man spricht davon, dass die Strix Halo tatsächlich ein Halo-Produkt sein soll, was in Konkurrenz zur RTX 4070 Max-Q gehen könnte.

Technische Daten der Strix-Halo-APU:

Dass es die Strix Halo gibt, ist nun bestätigt. Unbestätigt beziehungsweise sehr vage sind dagegen die Informationen zu den technischen Spezifikationen. Gleiches gilt für Strix Point. Die APUs sollen im Jahr 2024 beziehungsweise dann 2025 auf den Markt kommen.

  • Fertigung: TSMC N4 bei der Strix Halo und TSMC N4P von der Strix Point
  • Aufbau: bei Strix Halo sind es wahrscheinlich Multi-Chiplet-Module und bei Strix Point ist es ein monolithischer Aufbau
  • CPU: in beiden Fällen Zen 5 sowie Zen 5c, wobei sich die Kerne (16 bei Strix Halo und 12 bei Strix Point) und Kerne (32 bei Strix Halo und 24 bei Strix Point) unterscheiden
  • GPU: in beiden Fällen RDNA 3.5, wobei es Unterschiede im Shader-Wert (2.560 bei Strix Halo und 1.024 bei Strix Point) sowie CUs gibt (40 bei Strix Halo und 16 bei Strix Point)
  • L3-Cache: bei Strix Halo sind offenbar 64 und bei der Strix Point 24 bis 32 Mebibyte geplant
  • Speicher: in beiden Fällen setzt AMD wohl auf DDR5, aber bei der Strix Halo auf 256-Bit LPDDR5X und bei der Strix Point auf 128-Bit LPDDR5X
  • AI-Engine: hier kommt XDNA 2 zum Einsatz mit 45 bis 50 TOPS
  • TPD: bei diesem Wert sind offenbar für die Strix Halo 55 bis 120 und für die Strix Point 28 bis 45 sowie 15 bis 30 Watt geplant

Wichtig: All die Werte sind unbestätigt und gelten trotz der offiziellen Bestätigung durch den Programmcode als Gerücht. Bis zur offiziellen Ankündigung müssen wir uns noch gedulden, ehe wir diese und weitere Daten bestätigen können.

Wann wird die Mega-APU offiziell vorgestellt?

Die offizielle Vorstellung wird Berichten zufolge im zweiten Halbjahr 2024 erwartet, also ungefähr ab Juni. Es heißt allerdings, dass sich die Vorstellung das gesamte restliche Halbjahr ziehen könnte, also bis ins vierte Quartal 2024. Offiziell sind aber auch diese Daten noch nicht, sodass jederzeit auch eine frühere oder spätere Ankündigung von AMD erfolgen könnte.

Zusammengefasst: Strix Point gilt als Nachfolger von Hawk Point und Phoenix. Strix Halo wiederum erschließt ein ganz neues Segment. Möglicherweise ist ein Start für die Strix Halo im Jahr 2025 geplant, wie es in weiteren Gerüchten und Leaks heißt.

Quelle: Kepler_L2 / Twitter/X, WccfTech

Maria Lengemann http://www.maria-lengemann.de

Maria Lengemann ist 37, Gamerin aus Leidenschaft, Thriller-Autorin und Serienjunkie. Sie ist seit 14 Jahren selbstständig und journalistisch auf den Hardware- und Gaming-Bereich spezialisiert.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours