PlayStation 5: Schnellere Downloads für die Konsole möglich

3 min read

Wer sich auf der PlayStation 5 von Sony ein neues Spiel herunterladen möchte, muss entsprechend lange warten – je nachdem, wie es um die WLAN-Geschwindigkeit in den eigenen vier Wänden bestellt ist. Nun gibt es aber einen kleinen Trick, mit dem das Tempo ein wenig angehoben werden kann. Eine kleine Einstellung bei der PS5 reicht hierfür aus.

Wichtig: Trotz der Einstellung auf der PS5 kann es durchaus sein, dass der Router nicht mitspielt oder dass die „langsamere“ Variante trotzdem die Bessere ist. Wir klären auf!

Frequenzband abhängig der Internetverbindung einstellen

Wenn ein Gamer eine recht starke Internetverbindung hat, kann ein höheres Frequenzband eingestellt werden. Damit profitieren Spieler dann von einem schnelleren Download. Wer aber nicht die ganze Bandbreite ausnutzen kann oder wenn die PS5 vom Router recht weit entfernt steht, dann kann es sein, dass das höhere Frequenzband nicht die passende Wahl ist.

2,4 oder 5 Gigahertz?

Gemeinhin gilt die 5-Gigahertz-Variante als die Schnellere. Es gibt aber grundlegend einige Unterscheidungsmerkmale:

  • 2,4 Gigahertz: Die Download-Geschwindigkeit ist hier vergleichsweise gering (höchstens 286 Mbit/s) und die Netzauslastung recht hoch. Dafür handelt es sich aber um ein starkes Signal, welches auch eine hohe Reichweite besitzt. Gibt es dagegen Störungen zwischen Gerät und Router oder ist die Reichweite zwischen den Geräten recht hoch, kann der Wert massiv schrumpfen, wobei dann aber immer noch eine gute Reichweite und Signalstärke geboten werden. Es kann allerdings zu Funkkanal-Überlappungen kommen, wenn weitere Geräte in der Nähe auch das Frequenzband mit 2,4 Gigahertz nutzen.
  • 5 Gigahertz: Die Download-Geschwindigkeiten sind hiermit deutlich höher (bis zu 1,2 Gigabit pro Sekunde), aber dafür ist das Signal bei geringerer Reichweite auch schwächer. Die Netzauslastung ist dagegen eher gering. Dieses Frequenzband gilt auch als weniger störanfällig, da sich die Funkkanäle nicht überlappen.

Wann ist 2,4 Gigahertz die beste Wahl?

  • … wenn die PlayStation recht weit vom Router entfernt steht (30 Meter aufwärts)
  • … wenn die Leitung nicht mehr als 200 Mbit/s hergibt
  • … wenn ein Router mit Wi-Fi 6 verwendet wird

Wann ist 5 Gigahertz die beste Wahl?

  • … wenn die PlayStation (inklusive einberechneten Hindernissen) höchstens 20 bis 30 Meter weit vom Router entfernt steht
  • … wenn die Internetverbindung stark genug ist, damit sich das Frequenzband und damit auch die Download-Geschwindigkeit überhaupt lohnt (ab 200 Mbit/s aufwärts)
  • wenn ein Router mit Wi-Fi 5 verwendet wird (da dieser keine Spezifikation für 2,4 Gigahertz hat und hier Wi-Fi 4 nutzen würde

Gigahertz-Wert einstellen – so geht’s

Sobald entschieden ist, ob es 2,4 oder Gigahertz sein sollen, geht es zur PlayStation 5. Hier gehen Spieler wie folgt vor:

  1. Hauptmenü
  2. Einstellungen (kleines Zahnrad oben)
  3. Netzwerk
  4. Einstellungen
  5. Internetverbindung einrichten
  6. WLAN-Name auswählen und Optionstaste drücken
  7. Wi-Fi-Frequenzband -> 2,4 oder eben 5 GH auswählen (für besseren Download, falls es in eigener Situation sinnvoll ist)

Die WLAN-Verbindung der PS5 wird jetzt getrennt und mit dem entsprechend höheren Wert (wenn man sich für 5 GH und damit den schnelleren Download entscheiden konnte) neu aufgebaut.

Wissenswert: Teilweise sind 5 GH sogar voreingestellt, wobei meistens 2,4 bei der automatischen Funktion gewählt wird. Ein Blick in die Einstellungen kann sich also lohnen.

Quelle: PlayStation

Maria Lengemann http://www.maria-lengemann.de

Maria Lengemann ist 37, Gamerin aus Leidenschaft, Thriller-Autorin und Serienjunkie. Sie ist seit 14 Jahren selbstständig und journalistisch auf den Hardware- und Gaming-Bereich spezialisiert.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours