Ryzen 7 7840U Pro Gaming-Handheld performt wie ein ROG Ally

3 min read

Du bist auf der Suche nach weiteren Alternativen zum ASUS ROG Ally und anderen High-End-Handheld-PCs in dieser Kategorie? Der TerransForce Handle 5 ist ein weiterer High-End-Gaming-PC-Handheld mit einem 1080p-Bildschirm, 120 Hz und einer integrierten Radeon 780M RDNA 3-basierten iGPU. Im Vergleich zum ROG Ally, das die gleiche iGPU besitzt, ist das Handle 5 mit einem Ryzen 7 7840U Pro ausgestattet, der etwas leistungsfähiger ist als der Ryzen Z1 Extreme im ROG Ally und AMDs KI-Beschleuniger enthält.

Ursprünglich im November mit einem Preis ab 650 Dollar angekündigt, ist das Gerät derzeit für 999 Dollar auf MiniXPC.com gelistet, dem einzigen US-Verkäufer zum Zeitpunkt des Schreibens. Leider ist es schwierig, dieses Gerät zu diesem hohen Preis zu empfehlen, da das ROG Ally für nur 599 US-Dollar praktisch die gleiche Leistung bietet.

Heute hat ETA PRIME auf YouTube den ersten ausführlichen Praxistest des Geräts veröffentlicht. Ich habe sein Video unten eingebettet, aber ich werde einige wichtige Erkenntnisse über das Gerät diskutieren und wie es danach auf dem Markt abschneiden könnte.

Wie rechtfertigt das TerransForce Handle 5 also seine Existenz auf dem Markt, wenn es mit Geräten wie dem ROG Ally konkurrieren muss? Die im obigen Video von ETA PRIME gezeigten Benchmarks liegen in Reichweite des bekannteren Handhelds von ASUS.

Ein wichtiger Unterschied, den ETA PRIME in seinem Test hervorhebt, ist das Vorhandensein von analogen Hall-Effekt-Joysticks. Für diejenigen, die damit nicht vertraut sind: Hall-Effekt-Joysticks sind dafür bekannt, dass sie immun gegen langfristige Joystick-Drift sind. Das macht Hall-Effekt-Sticks (oder zumindest leicht austauschbare Sticks, wie beim Steam Deck) besonders wertvoll für Handheld-PC-Geräte wie dieses.

Im Vergleich zum ROG Ally, der nur auf USB 3.2 Gen 2 (20 Gigabit pro Sekunde) beschränkt ist, kann der Handle 5 auch mit USB 4 (40 Gigabit pro Sekunde) verbunden werden. Wie ETA PRIME anmerkt, macht dies das Gerät zu einer besseren Wahl für externe GPUs und ähnliche Lösungen.

Obwohl ich denke, dass dieser Preis dringend zu seinem tatsächlich angekündigten Preispunkt von 650 US-Dollar verkauft werden muss, scheint er eine vielversprechende Alternative zum ROG Ally zu sein, wenn der Preis stimmt. Mit einer etwas besseren Gesamtleistung (einschließlich der Möglichkeit, die Leistung mit einem integrierten „Rage Mode“ vorübergehend auf bis zu 35 W zu erhöhen), einer verbesserten eGPU-Unterstützung für den hybriden Einsatz auf dem Schreibtisch oder auf der Couch und länger haltbaren Analogsticks kann das TerransForce Handle 5 tatsächlich ein ernstzunehmender Konkurrent für das ROG Ally sein.

 

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours