Gerüchte zu iOS 18: Generative KI-Funktionen und das größte Update der letzten Jahre?

5 min read

Ambitioniert, fesselnd, bahnbrechend, besonders beeindruckend, das größte Update der letzten Jahre, vielleicht sogar das größte Update der Geschichte? All das sind Aussagen, die angeblich von internen Mitarbeitern bei Apple und von Branchen-Kennern getätigt wurden. Die Gerüchteküche rund um iOS 18 brodelt bereits und möchten euch an der Stelle ebenfalls erzählen, was schon bekannt und was vermutet wird.

Schon seit längerer Zeit gibt es Gerüchte rund um iOS 18. Diese verdichten sich nun immer mehr, da nach und nach mehr Menschen Äußerungen zur nächsten iOS-Version von Apple treffen. Die Beschreibungen übertreffen sich dabei allerdings und reichen von Aussagen wie ambitioniert über fesselnd, bahnbrechend, besonders beeindruckend bis hin zum vielleicht größten Update der Geschichte?

Das sind natürlich alles sehr krasse Aussagen und wir sind nicht sicher, wie viel Wahrheitsgehalt darin steckt. Fakt ist, dass wohl viele Menschen davon ausgehen, dass iOS 18 ein großes Ding wird.

Wo liegt der Fokus von iOS 18?

Die Gerüchteküche geht davon aus, dass man sich in iOS 18 vor allem auf Funktionen rund um künstliche Intelligenz fokussieren wolle. Es könnte den Gerüchten zufolge außerdem ein Redesign für die Nutzeroberfläche geben.

Generell werden die nächsten Updates, also nicht nur iOS 18, sondern auch für macOS, watchOS und iPadOS, sehr groß ausfallen – so die Ansicht von Mark Gurman (Reporter von Bloomberg). Er spricht von Insidern, die das Update auf iOS 18 für das iPhone als „ambitioniert und fesselnd“ betitelt haben. Gurman berichtet außerdem, dass man intern in den Reihen von Apple wohl vom größten Update in der Geschichte des Unternehmens sprechen würde.

Das schürt natürlich jede Menge Erwartungen. Laut dem Reporter sei ein großes Update für iOS aber auch durchaus nötig, da die letzten Updates für das mobile Betriebssystem von Apple eher moderater waren. Er selbst geht also davon aus, dass die nächsten Updates sowohl für iOS als auch für iPadOS „bahnbrechend“ sein könnten.

Wichtige neue Funktionen für iOS 18?

Bleiben wir bei den Gerüchten, denn etwas wirklich Handfestes gibt es zu iOS 18 nun einmal noch nicht. Dennoch spricht man davon, dass wir uns über wichtige neue Funktionen freuen dürfen. Außerdem würde man neue Designs und Verbesserungen in den Bereichen Sicherheit und Leistung liefern.

Übrigens: Einer der Hauptgründe, warum Gurman davon ausgeht, dass iOS 18 größer wird, ist die Tatsache, dass das iPhone 16 Hardware-technisch nicht so sehr punkten konnte. Er geht davon aus, dass Apple sich vor allem auf die nächste Software konzentriert hat, wenn es in Sachen Hardware nicht ganz so viel Neues gab. Unter Umständen wurden auch schon einige entwickelte Software-Neuheiten für die Reihe rund ums iPhone 16 zurückgehalten.

Generative KI in iOS 18?

Welche neuen Funktionen uns in iOS 18 nun genau erwarten könnten, davon wissen wir trotz der vielen Aussagen von Mark Gurman nicht viel. Es deutet sich aber schon länger an, dass Tech-Firmen wie Google, Microsoft und demnach auch Apple an KI-Features arbeiten. Es könnte daher gut sein, dass auch Apple im Bereich der generativen KI aufholen möchte.

Dazu passt auch Tim Cooks letzte Äußerung, wo er davon sprach, dass das Herzstück zukünftiger Produkte von Apple die generative KI sei. Erste KI-Produkte könnten dann jetzt vielleicht in iOS 18 einfließen, wie es laut den Insidern heißt.

Doch was heißt das jetzt konkret? Man spricht zum Beispiel von künstlicher Intelligenz in Apps wie:

  • Siri
  • Apple Music
  • Xcode

Gerade Siri könnte einen eigens dafür entwickelten Chatbot erhalten, sodass Apple vielleicht endlich mehr aus dem Sprachassistenten macht. Dazu passt übrigens auch, dass Apple eine Stellenausschreibung hat, in der es heißt, man wolle das iPhone mittels KI transformieren.

Die generative KI könnte auch für Office-Apps zum Einsatz kommen, also zum Beispiel Pages und Keynote. Es könnte außerdem sein, dass die künstliche Intelligenz in der Messenger-App von Apple in der Lage wäre, Fragen zu beantworten oder automatisch für uns Sätze zu vervollständigen.

Um die Kommunikation mit Android-Geräten zu verbessern und diese sicherer zu machen, soll man außerdem Messaging-Protokolls integrieren für iMessage.

Gibt es wirklich ein Redesign in iOS 18?

Auch ein Redesign steht für Apple iOS 18 im Raum. Die Gerüchte besagen hier, man wolle das Design der Software an die Oberfläche der Vision Pro angleichen. Das ist zumindest die Vermutung.

Wann erfolgt die Vorstellung von iOS 18?

Man geht davon aus, dass iOS 18 während der WWDC 2024 vorgestellt wird. Die Worldwide Developers Conference findet Anfang Juni des Jahres statt. Im Fokus sollen dort für Apple aber alle neuen Betriebssystem-Updates stehen:

  • iOS 18 für iPhones
  • iPadOS 18 für iPads
  • macOS 14 für Mac-Geräte
  • watchOS 11 für Apple Watches

Wenn es neue Gerüchte oder aussagekräftige Fakten gibt, berichten wir natürlich weiterhin.

Quelle: Apple, Mark Gurman, Bloomberg, 9to5Mac

Maria Lengemann http://www.maria-lengemann.de

Maria Lengemann ist 37, Gamerin aus Leidenschaft, Thriller-Autorin und Serienjunkie. Sie ist seit 14 Jahren selbstständig und journalistisch auf den Hardware- und Gaming-Bereich spezialisiert.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours