Vision Pro: Apple veröffentlicht Reparatur- und Austauschkosten

3 min read

Wer sich schon jetzt für Apples Vision Pro interessiert, sollte dabei nicht nur den Kaufpreis im Blick haben, sondern auch die  Kosten, die bei einer eventuellen Reparatur oder sogar bei einem Austausch auf die Käufer zukommen. Diese Preise hat Apple nun veröffentlicht. Vorweg: Es wird ziemlich teuer!

Frontglasabdeckung austauschen: 799 US-Dollar

Wer bei der Vision Pro später die Glasabdeckung auf der Vorderseite tauschen lassen möchte, muss hierfür ganze 799 US-Dollar auf den Tisch legen.

Kompletter Austausch der Vision Pro: 2.399 US-Dollar

Wenn es beim Apple-Headset Vision Pro zu Schäden kommt, die nicht die Frontglasabdeckung betreffen, dann muss das gesamte Gerät getauscht werden. In dem Fall verlangt Apple saftige 2.399 US-Dollar für einen Austausch.

Reduzierung der Kosten durch Apple Care+

Wie auch bei anderen Produkten von Apple, so wird das Unternehmen auch für die Vision Pro Apple Care+ anbieten. Diese „Geräte-Versicherung“ reduziert den Selbstbehalt für Reparaturen und Austausch wie folgt:

  • Frontglasabdeckung austauschen: 79 US-Dollar (statt die gesamten 799 US-Dollar)
  • Kompletter Austausch: 249 US-Dollar (statt die gesamten 2.399 US-Dollar)

Die Laufzeit von Apple Care+ liegt bei zwei Jahren, in denen die Nutzer eine monatliche Gebühr zahlen. Derzeit ist noch nicht bekannt, wie teuer Apple Care+ für die Vision Pro sein wird, aber es ist davon auszugehen, dass ein einziger Schaden ausreichen könnte, um davon zu profitieren.

Zum Vergleich:

Wer zum Beispiel das iPad Pro mit 12,9 Zoll versichern möchte, zahlt in den zwei Jahren Laufzeit monatlich 8,49 Euro. Umgerechnet sind das also auf die zwei Jahre 203,76 Euro. Alternativ, wenn man den Betrag nicht monatlich zahlen möchte, kann man auch einen Einmalbetrag wählen, der dann zwei Jahre gültig ist (159 Euro, also sogar noch mal deutlich weniger).

Wer das besagte iPad Pro mit 12,9 Zoll jetzt unbeabsichtigt beschädigt, kann es aufgrund von Apple Care+ günstiger reparieren oder sogar austauschen lassen. Die Zusatzgebühr beträgt 49 Euro. Wer also ein einziges Mal einen Schaden hat, zahlt 49 Euro plus innerhalb der zwei Jahre die 159 Euro. Zusammen macht das 208 Euro.

Angenommen, jemand hätte kein Apple Care+ abgeschlossen und müsste bei einem Schaden jetzt selbst für die Reparatur aufkommen, dann wären die Kosten schnell deutlich höher. Alleine eine Display-Reparatur kostet schon ab 250 Euro aufwärts. Eine Diagnose, was überhaupt kaputt ist, könnte ebenfalls schon um die 100 Euro kosten und einen Austausch gibt es nicht, man könnte sich das Gerät nur für den Preis von ab ca. 1.500 Euro neu kaufen.

Es ist also davon auszugehen, dass auch bei der Vision Pro Apple Care+ ein sehr sinnvoller Zusatz sein wird. Es ist ähnlich wie mit anderen Versicherungen. Im Idealfall braucht man sie nie und hat dann tatsächlich Geld verloren. Wenn aber nur ein einziges Mal der Ernstfall eintritt, lohnt es sich bereits – und zwar deutlich. Bei der Vision Pro wahrscheinlich noch viel mehr, denn allein der Kaufpreis von 3.499 US-Dollar zeigt bereits, dass eine Versicherung (selbst, wenn diese zum Beispiel 20 Euro im Monat kostet), eine gute Wahl wäre. Bei 24 Monaten wären das 480 Euro. Allein einmal das Frontglas tauschen wäre mit 799 US-Dollar schon deutlich teurer.

Maria Lengemann http://www.maria-lengemann.de

Maria Lengemann ist 37, Gamerin aus Leidenschaft, Thriller-Autorin und Serienjunkie. Sie ist seit 14 Jahren selbstständig und journalistisch auf den Hardware- und Gaming-Bereich spezialisiert.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours