Startseite » Razer präsentiert Viper Signature Maus in 24 Karat Gold

Razer präsentiert Viper Signature Maus in 24 Karat Gold

Razer präsentiert Viper Signature Maus in 24 Karat Gold Titel

Razer-CEO Min-Liang Tan hat einige Bilder einer speziellen, einmaligen Ausgabe der Viper Signature Mini Gaming-Maus veröffentlicht. Dieses spektakulär opulente Exemplar hebt sich von der Masse ab, da es, so Tan, aus 24-karätigem Gold gefertigt ist.

Die Razer Viper Signature Mini ist eine viel beachtete Gaming-Maus, die eng mit der (kabelgebundenen) Razer Viper Mini Gaming-Maus verwandt ist, die wir im Jahr 2020 getestet haben. Ein Teil der Anziehungskraft des Signature-Geräts besteht darin, dass es zur Gewichtsreduzierung eine gitterförmig ausgeschnittene Schale hat. Wenn das Gehäuse der neuen Maus aus massivem Gold ist, dann wird die Gewichtsentlastung sogar noch willkommener sein. Leicht wird sie aber trotzdem nicht sein. Razer hat nicht auf die Frage geantwortet, ob die Maus aus massivem Gold besteht oder nur vergoldet ist.

Wenn man eine Razer Viper Signature Mini im Laden kauft, erhält man ein Gerät mit einem Gehäuse, das aus einer Magnesiumlegierung geschmiedet ist. Die Dichte von Magnesium beträgt nur 1,74 Gramm pro Kubikzentimeter. Wenn wir davon ausgehen, dass es sich um eine 50-50-Legierung mit Aluminium handelt, das eine Dichte von 2,73 g pro Kubikzentimeter hat, könnten wir sagen, dass die Legierungsdichte etwa 2,25 g pro Kubikzentimeter beträgt.

Gold hat mit 19,3 g pro Kubikzentimeter eine fast 9-fache Dichte, so dass sich das Gewicht des Geräts durch den Materialwechsel erheblich ändern wird, es sei denn, bei dem angepriesenen 24-karätigen Gold handelt es sich nur um ein paar Mikrometer Beschichtung.

Erwarte nicht, dass du deine eigene Version bekommst. Auf die Frage, wie es zu diesem individuellen Design kam, verwies das Unternehmen lediglich auf die Möglichkeiten, mit denen jeder ein Razer-Produkt individuell gestalten kann, wie Razer Customs und Razer Skins. „Aber das hier geht noch einen Schritt weiter“, so ein Razer-Sprecher gegenüber Tom’s Hardware.

„Wir haben das Design bis an die Grenze des Möglichen in Bezug auf die Materialien vorangetrieben, ohne dabei auf ein voll funktionsfähiges Produkt zu verzichten“, so der Sprecher. „Ähnlich wie bei den CES-Konzeptprodukten, die wir jedes Jahr vorstellen, sind wir immer bestrebt, Innovationen jenseits etablierter Technik- und Designkonventionen zu schaffen.“

Ein weiteres Rätsel um die 24K Gold Viper Signature Mini Sonderbestellung ist – für wen ist sie? Das Bild der Präsentationsbox weckt noch mehr Neugierde, da das, was wie ein Namensschild aussieht, unscharf gemacht wurde.

Vielleicht dient die Unschärfe dazu, die Geburtstagsüberraschung für jemanden nicht zu ruinieren. Eine andere Möglichkeit ist, dass die Maus auf dem Weg zu einer berühmten oder berüchtigten Person ist.

Vielleicht werden wir nie herausfinden, wer der 24K Gold Viper Signature Mini-Kunde von Razer ist. In seinem Tweet/X erklärte der Razer-Chef: „Wir haben keinen Listenpreis dafür, weil sie einfach so wahnsinnig ausgefallen und besonders ist“, man muss also eine Menge Geld haben.

 

Have your say!

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Zur Werkzeugleiste springen