Startseite » Gigabyte enthüllt 12 GB/s Aorus Gen5 12000 SSD

Gigabyte enthüllt 12 GB/s Aorus Gen5 12000 SSD

Gigabyte enthüllt 12 GB/s Aorus Gen5 12000 SSD Titel

Gigabyte hat eine neue PCIe Gen5 SSD vorgestellt, die über 12 GB/s beim sequenziellen Lesen und fast 12 GB/s beim sequenziellen Schreiben erreicht. Die Aorus Gen5 12000 SSD ist der Nachfolger der Aorus Gen5 10000 SSD, die als eine der ersten PCIe Gen 5 SSDs auf den Markt kam und wird wahrscheinlich bald einen Platz in unserer Liste der besten SSDs einnehmen. Preise und Verfügbarkeit wurden noch nicht bekannt gegeben.

Der einzige Unterschied zwischen dem neuen Laufwerk und dem älteren Laufwerk ist die erhöhte Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Die Aorus Gen5 12000 erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 12,4 GB/s (12.400 MB/s) beim sequentiellen Lesen und bis zu 11,8 GB/s (11.800 MB/s) beim sequentiellen Schreiben. Gigabytes ursprüngliche Aorus Gen5 10000 SSD war für ein Gen 5-Laufwerk nicht so schnell, mit sequenziellen Lesegeschwindigkeiten von knapp 10 GB/s und sequenziellen Schreibgeschwindigkeiten von 8,5 GB/s – die neue Aorus Gen5 12000 ist also 23% schneller bei sequenziellen Lesegeschwindigkeiten und 42% schneller bei sequenziellen Schreibgeschwindigkeiten.

Mit den verbesserten Lese-/Schreibgeschwindigkeiten schöpft das Aorus Gen5 12000 die Möglichkeiten des E26-Controllers von Phison fast vollständig aus, der für Geschwindigkeiten von bis zu 14 GB/s beim sequenziellen Lesen und 11,8 GB/s beim sequenziellen Schreiben ausgelegt ist. Wenn Gigabyte in Zukunft ein noch schnelleres Laufwerk herstellen möchte, hat es mit dem E26-Controller noch etwas Spielraum bei den Lesegeschwindigkeiten, aber es wird einen neuen SSD-Controller finden müssen, um die 11,8 GB/s-Schreibgeschwindigkeitsgrenze zu durchbrechen.

Zu den weiteren Spezifikationen der Aorus Gen5 12000 gehören: eine mittlere Ausfallzeit von 1.600.000 Stunden (MTBF), 232-Layer-3D-TLC-NAND-Flash, 4 GB LPDDR4-Cache, 11,5 W maximale Betriebsleistung, 0 – 70 Grad Celsius Betriebstemperatur, PCIe Gen 5 x4-Schnittstelle, NVMe 2.0-Standard und 5 Jahre Garantie.

Das Laufwerk wird in der Standardgröße M.2 2280 in den beiden Modellen 1TB und 2TB geliefert, die sich in der Geschwindigkeit unterscheiden. Das 2TB-Modell ist das schnellste Modell mit 12,4 GB/s sequentiellem Lesen und 11,8 GB/s sequentiellem Schreiben, während das 1TB-Modell mit 11,7 GB/s sequentiellem Lesen und 9,5 GB/s sequentiellem Schreiben langsamer ist. Auch bei der Ausdauer unterscheiden sich die beiden Modelle: Das 2-TB-Modell ist für 1.400 TB (Total Bytes Written) ausgelegt, während das 1-TB-Modell für die Hälfte (700 TB) ausgelegt ist.

Wie sein Vorgänger wird auch das neue Laufwerk mit einem optionalen“ M.2 Thermal Guard Xtreme SSD-Kühler geliefert, um die Leistung und die Integrität des Laufwerks zu gewährleisten. Der Kühler ist massiv und verfügt über ein Dual-Heatpipe-Design und einen geschwärzten Kühlkörper mit einer Nanocarbon-Beschichtung, die die thermische Effizienz steigern soll.

Gigabyte sagt, dass der Kühler groß genug ist, um unter passiven Airflow-Bedingungen zu arbeiten, wenn das System mit einem CPU AIO-Flüssigkeitskühler gekühlt wird. Obwohl der Kühler technisch gesehen optional ist, kann das Laufwerk nicht ohne einen SSD-Kühler verwendet werden – das bedeutet, dass man einen in das Motherboard integrierten SSD-Kühlkörper oder eine Kühllösung eines Drittanbieters verwenden muss, wenn man sich gegen den Thermal Guard Xtreme entscheidet.

 

Have your say!

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Zur Werkzeugleiste springen