Pixel-Smartphones: Diese Funktion der Telefon-App fällt künftig komplett weg

2 min read

Google hat sich ein wenig in die Karten schauen lassen und verrät, welche Funktion der Telefon-App für die Pixel-Smartphones künftig wegfällt, aber auch, über welche neuen Features wir uns dagegen freuen dürfen. Generell betont das Unternehmen, dass es im Verlaufe des Jahres noch weitere neue Möglichkeiten für die Telefon-App, aber auch Verbesserungen für das Betriebssystem geben wird.

Welche Funktion schaltet Google ab?

Die Telefon-App auf den Pixel-Smartphones bietet so einige nützliche Features. Eines davon ist die „Orte in der Nähe“-Funktion, die aber laut Google selbst von nur wenigen Nutzern überhaupt verwendet wurde. Aus diesem Grund hat man sich entschieden, das Feature aus der Telefon-App herauszunehmen und in den nächsten Monaten nicht mehr anzubieten.

Übrigens: Wer zu den wenigen Nutzern gehört, die diese Funktion doch genutzt haben, der soll laut Google einfach Google Maps oder die Google-Suche nutzen. Das empfiehlt der Konzern zumindest in seinem Beitrag.

Wer gar nicht wusste, was „Orte in der Nähe“ überhaupt konnte: Damit war es möglich, Firmennamen in die Telefon-App einzugeben und dann lokale Infos zu erhalten, wie Telefonnummern. Meistens werden hierfür aber in der Tat direkt Maps oder Google genutzt, weshalb der Wegfall in der Tat nur für die wenigsten Nutzer wirklich negativ sein dürfte.

Was gibt es Neues für die Telefon-App der Pixel-Smartphones?

In einem Beitrag blickte Google zurück auf die Features, die man allerdings dafür im Jahr 2023 eingeführt hatte. Die Rede war zum Beispiel von der „Für mich halten“-Funktion und mehr, wobei einige dieser Features für uns in Deutschland noch gar nicht angekommen sind.

Was gibt es 2024 an neuen Funktionen?

Für 2024 verspricht Google, dass es „noch viel mehr“ geben wird, geht hierbei aber leider nicht genauer ins Detail. Es heißt lediglich, dass im gesamten Jahr 2024 neue Möglichkeiten eingeführt werden sollen, die Telefon-App zu nutzen. Insgesamt wolle man das Benutzererlebnis auf den Pixel-Geräten noch weiter verbessern, wobei das natürlich ein Standard-Satz ist, der vermutlich von jedem beliebigen Hersteller kommen könnte, da das wahrscheinlich jedes Unternehmen vorhat.

Quelle: Google

Maria Lengemann http://www.maria-lengemann.de

Maria Lengemann ist 37, Gamerin aus Leidenschaft, Thriller-Autorin und Serienjunkie. Sie ist seit 14 Jahren selbstständig und journalistisch auf den Hardware- und Gaming-Bereich spezialisiert.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours