Copilot: Microsofts KI-Assistent ab sofort auch für Verbraucher verfügbar

2 min read

Es ist die Meldung, auf die viele Verbraucher bereits gewartet haben. Copilot ist nun endlich auch für den Privatgebrauch zugänglich. Bislang war der KI-Assistent von Microsoft nur für Unternehmen verfügbar.

Wie teuer ist Copilot für Verbraucher?

Wer Zugang zu Copilot möchte, muss derzeit 20 US-Dollar pro Monat zahlen.

Was ist im Copilot-Abo enthalten?

Für die 20 monatlichen Dollar erhalten Verbraucher:

  • Zugang zur neuesten Copilot-Version
  • Zugang zur neuesten Version von ChatGPT
  • Zugang zu Funktionen, um Bilder zu erstellen

Übrigens: Microsoft hat auch eine Android- und iPhone-App eingeführt, die mit Copilot-Funktionen aufwarten kann.

Müssen die Microsoft-Office-Anwender auch zahlen?

Glücklicherweise enthält das Abo der Office-Software von Microsoft direkt auch die KI-Funktionen von Copilot. Hierfür müssen Anwender also nicht noch einmal zahlen.

Um die Funktionen zu aktivieren, müssen sich Anwender hier einloggen. Derzeit sieht es allerdings so aus, als ob die Funktion nur im Online-Word verfügbar ist.

Ändert die Neuheit etwas für Unternehmen?

Für Unternehmen war Copilot bereits freigegeben, allerdings mussten mindestens 300 Abos abgeschlossen werden, um Copilot zu nutzen. Nun allerdings wurde diese Vorgabe aufgehoben, sodass auch kleine und mittelständische Unternehmen sowie auch Selbstständige im Allgemeinen auf das Angebot zurückgreifen können.

Quelle: Microsoft

Maria Lengemann http://www.maria-lengemann.de

Maria Lengemann ist 37, Gamerin aus Leidenschaft, Thriller-Autorin und Serienjunkie. Sie ist seit 14 Jahren selbstständig und journalistisch auf den Hardware- und Gaming-Bereich spezialisiert.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours