Xbox arbeitet mit Partnern an mobilem Spieleshop

1 min read

Microsofts Xbox-Abteilung ist in Gesprächen mit mehreren Partnern über die Veröffentlichung eines eigenen mobilen Spiele-Shops, bestätigte Xbox-Chef Phil Spencer. Ihm zufolge wird es „nicht mehrere Jahre“ dauern, bis eine solche Plattform veröffentlicht wird.

Spencer bestätigte dies während einer Veranstaltung in Sao Paolo, schreibt Bloomberg. Er sagt: „[Ein mobiler Spiele-Shop] ist ein wichtiger Teil unserer Strategie und wir arbeiten aktiv daran, auch mit Partnern, die gerne mehr Umsatzmöglichkeiten auf Smartphones hätten.“ Anfang dieses Jahres erwähnte er einen mobilen Spieleshop, und im Oktober tauchten diese Pläne erneut auf, als Microsoft in den Unterlagen zur Übernahme von Activision Blizzard von einem „Next-Gen-Spieleshop für mehrere Geräte, einschließlich Smartphones“ sprach.

Der Xbox-Chef begründet dies damit, dass vor allem in Südamerika immer noch viele neue Abonnenten einen Xbox Game Pass abschließen. Die Hälfte aller neuen Abonnenten aus dieser Region soll aus Peru und Costa Rica kommen. Brasilien sei zudem der zweitgrößte Markt für PC Game Pass-Verkäufe. Gerade in diesen Märkten sind Smartphones eine wichtige Spieleplattform, was möglicherweise zur Strategie von Xbox beiträgt, einen Shop für mobile Spiele einzurichten.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours