Samsung-Fernseher: Google Assistant wird ab März deaktiviert

2 min read

Die smarte Steuerung über Google Assistant soll ab März 2024 auf allen Samsung-Fernsehern deaktiviert werden. Das gilt auch für ältere Modelle. Dies ist eine offizielle Info von Samsung und kein Gerücht. Die Sprachsteuerung wird offenbar entfernt, weil es „Änderungen der Google-Richtlinien“ gibt, wie es offiziell heißt.

Warum wird Google Assistant deaktiviert?

Samsung gibt zu Protokoll dass man die Funktion deaktiviere, weil es Änderungen an den Google-Richtlinien gibt. Was das konkret bedeutet, verrät man natürlich nicht, aber das wird als offizieller Grund angegeben.

Ab wann ist Google Assistant nicht mehr auf Samsung-TVs verfügbar?

Die Deaktivierung soll am 1. März 2024 erfolgen. An diesem Tag wird Google Assistant wohl nicht mehr nutzbar sein.

Gilt die Änderung wirklich für alle Samsung-Fernseher?

Es heißt, dass alle Käufer eines Samsung-Fernsehers betroffen seien, sofern diese Funktion im Gerät integriert war. Das gilt dann wohl vor allem für die Smart-TVs, die in den letzten Jahren gefertigt wurden.

Die Funktion Google Assistant wird aber nicht nur in neueren Modellen aus zum Beispiel 2024 oder 2023 verwendet, sondern auch in Fernsehern aus 2022 und 2021. Außerdem sind einige Geräte aus 2020 betroffen sowie 4K-QLED- und 8K-QLED-Fernseher, dazu auch Lifestyle-Fernseher (zu denen beispielsweise der Sero, Frame, Serif, und der Terrace gehören) und Crystal-UHD-Fernseher.

Übrigens: Neuere Fernseher werden jetzt schon ganz ohne Google Assistant ausgeliefert, sodass die Funktion nicht wirklich wegfällt, sondern der Sprachassistent schlichtweg gar nicht mehr inkludiert ist.

Welche Alternative gibt es für Google Assistant?

Wer von der Deaktivierung betroffen ist und Google Assistant tatsächlich gerne genutzt hat, überlegt nun natürlich, welche Alternativen es gibt. Abseits von Google Assistant integrierte Samsung schon generell die hauseigene Alternative namens Bixby. Deutlich weiter verbreitet dürfte aber die Sprachsteuerung Alexa von Amazon sein.

Mittels Alexa kann aber nur ein gewisser Teil des Fernsehers kontrolliert werden wie zum Beispiel die Suche nach Filmen oder Serien oder die generelle Lautstärke des Gerätes. Zugriff auf das Smart-Home-Ökosystem haben Nutzer mittels Alexa natürlich nicht. Hierfür wäre ein Smart-Speaker nötig (wie zum Beispiel ein Echo Dot) und die Verbindung zur SmartThings-App von Samsung.

Quelle: Samsung

Maria Lengemann http://www.maria-lengemann.de

Maria Lengemann ist 37, Gamerin aus Leidenschaft, Thriller-Autorin und Serienjunkie. Sie ist seit 14 Jahren selbstständig und journalistisch auf den Hardware- und Gaming-Bereich spezialisiert.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours