Neue Einzelheiten zum Ayaneo Pocket S sind bekannt

2 min read

Ayaneo stellt mit dem Pocket S einen neuen Handheld vor, über den bislang noch kaum Informationen verfügbar sind. Zwar weiß man bereits, dass Android als Betriebssystem verwendet wird und dass er auf eine Qualcomm Snapdragon G3x Gen 2 zurückgreift, mehr Informationen kamen bisher jedoch nicht ans Licht. Dies hat sich nun geändert.

Infos über GPU und Display

Die neuen Infos beschäftigen sich vor allem mit dem Display und der GPU, die in dem System des Ayaneo Pocket S vertreten sein werden. So verwendet man eine GPU Adreno A32 innerhalb des Handhelds. Diese weist eine 1 GHz starke Taktfrequenz auf.

Dazu kommt ein Display, welches eine Größe von 6 Zoll besitzen soll. Gut zu wissen ist allerdings, dass der Hersteller den Handheld in zwei Varianten veröffentlichen wird. So besitzt der Ayaneo Pocket S eine Auflösung von 1080p, daneben gibt es zudem eine Special Edition. Diese arbeitet mit einer 1440p Auflösung und ist grafisch somit etwas besser ausgestattet.

Je nach Variante soll außerdem der Arbeitsspeicher sowie die Festplatte eine andere Kapazität erhalten. Bis zu 16 Gigabyte RAM sind in dem System verarbeitet, dazu kommt eine Festplatte, die in der größten Version 1 Terabyte Speicherplatz aufweist.

Fortschrittliches Kühlungssystem mit Power

Das Kühlungssystem greift auf eine VC Thermal Plate + zurück, dank der sich der Gamer keineswegs damit beschäftigen muss, dass sein Handheld während des Spielens zu heiß läuft. Der Master Controller ist mit RGB Hall-Sensing Joysticks und zusätzlichen Hall Trigger Crystal-Textured Keys versehen.

Abgerundet wird das System von einem Design, dank dem der Handheld gut in der Hand liegt und auch die Vibrationen gut zu spüren sind, die von dem Three-Mode Comprehensive System während des Spiels umgesetzt werden. Dank AYASpace ist der Nutzer außerdem in der Lage dazu, viele Feineinstellungen im System vorzunehmen und den Handheld an seine eigenen Vorstellungen anzupassen.

Wie viel das Gerät kosten wird und wann genau es auf den Markt kommt, ist bislang nicht bekannt. Interessenten besuchen daher am besten regelmäßig die Crowdfunding-Kampagne, in welcher immer wieder die aktuellen Neuigkeiten veröffentlicht werden.

Quelle: Indiegogo, Ayaneo

Maria Lengemann http://www.maria-lengemann.de

Maria Lengemann ist 37, Gamerin aus Leidenschaft, Thriller-Autorin und Serienjunkie. Sie ist seit 14 Jahren selbstständig und journalistisch auf den Hardware- und Gaming-Bereich spezialisiert.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours