Mod verdoppelt den Arbeitsspeicher des ROG Ally

3 min read

Lust auf ein Speicher-Upgrade für dein ROG Ally? Ein Techniker, der einen „SlickBuys Mods and Repairs“-YouTube-Kanal betreibt, hat scheinbar etwas wirklich Beeindruckendes mit dem ROG Ally seines Kunden gemacht und die Onboard-RAM-Chips aufgerüstet. Leider war es nicht so einfach, wie ein paar Chips auf der Platine auszutauschen, sondern eher so, wie es mit einigen Grafikkarten demonstriert wurde.

Leider gibt es am Ende des Videos keine Benchmarks oder Spieledemonstrationen. Nur eine Boot-Sequenz und ein kurzer Blick auf Windows, das den erkannten Arbeitsspeicher anzeigt.

Asus‘ ROG Ally hatte einige beeindruckende Spezifikationen für seinen Formfaktor, als wir das AMD Z1 Extreme-fähige tragbare Gaming-Gerät vor ein paar Monaten getestet haben. Es gab keine Beschwerden über den Dual-Channel 16GB 6400 MT/s Speicher, aber wenn man ihn aufrüsten kann, warum sollte man das nicht tun? SlickBuys Mods and Repairs zeigt in dem folgenden Video, dass dies möglich, aber alles andere als einfach ist.

Wie das Video zeigt, wäre es für viele Enthusiasten ziemlich einfach, das ROG Ally bis auf die Platine mit allen Kernkomponenten zu zerlegen. Aber hier endet der einfache Teil, denn der Modder bereitet das PCB vor, um die 16GB Samsung K3LKBKB0BM 6400MT/s LPDDR5 Speicherchips auszulöten. Anschließend ersetzt er alle vier Chips durch vier Samsung K3KL9L90CM 7500 MT/s LPDDR5-Chips. Damit nicht genug, musste er auch noch das BIOS des Winbond W25Q256JW 256-Byte-Chips ändern, um das neue RAM-Upgrade über NeoProgrammer zu akzeptieren. Dazu muss man nicht nur genau wissen, was geändert werden muss, sondern auch, wie man es ändern kann.

Große Aufrüstungen haben einen großen Preis

Slick Buys, der auf Reddit den Spitznamen Bortegaa trägt, sagte, dass dieses 32-GB-Upgrade seinen Kunden 300 Dollar plus Rückversand gekostet hat, bei einer Bearbeitungszeit von zwei bis vier Tagen. Dies als teures Upgrade zu bezeichnen, ist also eine Untertreibung, da man für die Speichererweiterung fast die Hälfte des Preises des ROG Ally zahlt. Aber wenn man die Kosten für die manuelle Arbeit, die Erfahrung, die Teile, die Beschaffung, die BIOS-Programmierung und die Überprüfung, ob alles einwandfrei funktioniert, bedenkt, erscheinen die 300 $ für das Upgrade gar nicht so schlecht. Jeder dieser 7500-MT/s-Chips kostet $22 über Ali Express, was $88 für vier Stück ohne Versand bedeutet. Das Flashen des BIOS ist auch nicht so einfach wie das Aufrüsten des Motherboard-BIOS oder das Flashen einer Homebrew-Firmware auf einer PSP.

Er bietet auch ein Upgrade von einem 40-Wh- auf einen 90-Wh-Akku für 280 US-Dollar an. Damit verdoppelt sich zwar die Spielzeit pro Akkuladung, aber zusammen mit den Kosten für das RAM-Upgrade und den Versand würde sich auch der Preis der tragbaren Spielekonsole fast verdoppeln. Es wäre schön, wenn die Unternehmen zumindest austauschbare Akkus einbauen würden.

Trotzdem ist es beeindruckend, Videos wie dieses zu sehen, die die Grenzen der aktuellen Handheld-Hardware ausreizen. Und obwohl nicht viele dieses Upgrade aufgrund der Kosten in Betracht ziehen würden, macht es Spaß, den gesamten, beschleunigten Prozess zu sehen. Außerdem fragt man sich, wie viel Versuch und Irrtum – und jahrelange Erfahrung – nötig waren, um einen so komplexen Prozess vernünftig zu realisieren.

 

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours