CableMod: Rückruf der Winkeladapter 12VHPWR

2 min read

Wer sich in seinem Computer-Setup für einen Adapter von CableMod entschieden hat, sollte diese News besonders aufmerksam lesen. Der Hersteller hat einen Rückruf bestimmter Adapter gestartet, die nicht nur ausgetauscht werden dürfen, sondern möglicherweise auch tatsächlich defekt sind und Probleme verursachen können.

12VHPWR-Winkeladapter von CableMod von Rückruf betroffen

Der Rückruf ist bereits gestartet und auch der Verkauf der Adapter wurde von CableMod gestoppt. Das Unternehmen bittet darum, dass man sich an den Kundenservice wenden soll. Außerdem weist CableMod darauf hin, dass man die Adapter nicht länger nutzen soll, da sie defekt sein könnten.

Betroffen sind diese Adapter:

  • CableMod 12VHPWR 90 ̊ Winkeladapter V1.0 sowie Version 1.1
  • CableMod 12VHPWR 180 ̊ Winkeladapter V1.0 sowie Version 1.1

Stecker kann sich lösen, überhitzen und mit der GPU verschmelzen

Der Grund für den Rückruf ist der mögliche Defekt. Es ist nicht sichergestellt, dass jeder Adapter defekt ist dieser Reihe, aber Nutzer sind laut CableMod dazu angehalten, den Adapter nicht länger zu verwenden.

Das Risiko, dass sich der Stecker lösen könnte, dabei überhitzt und mit der GPU verschmelzen kann, sei vorhanden. Wer also V1.0 oder V1.1 der Winkeladapter mit 90 ̊ oder 180 ̊ sein Eigen nennt, sollte von einer weiteren Nutzung absehen.

Wichtig: CableMod rät, den Adapter nicht zu berühren, wenn das System noch in Betrieb ist. Anwender sollen es stattdessen ausschalten, bis zum Abkühlen warten und den Adapter erst dann anfassen.

Rückruf betrifft Adapter und nicht die Kabel

Die Winkelkabel und auch Kabelverlängerungen von CableMod sind vom Rückruf nicht betroffen. Es soll sich ausschließlich um einen Rückruf der Winkeladapter 12VHPWR 90 ̊  und 12VHPWR 180 ̊ in der Version 1.0 und Version 1.1 handeln.

Was sollen Kunden von CableMod beim Rückruf tun?

Wer festgestellt hat, dass er einen Adapter des Herstellers und dieser Reihe nutzt, kann sich an den Kundenservice wenden, damit die Stecker eingesendet werden können. Noch ist nicht bekannt, inwiefern (und ob überhaupt) es von CableMod ein Ersatzprodukt geben soll. In den nächsten Tagen soll es weitere Informationen zur Rückrufaktion von CableMod geben.

Übrigens gab es in der Vergangenheit bereits häufiger Vorfälle, in denen der Grafikkarten-Anschluss tatsächlich beschädigt wurde, weil ein Adapter zu heiß wurde. Es ist also keine reine Vorsichtsmaßnahme, sondern ein tatsächliches Risiko, was aber dieses Mal offenbar (beziehungsweise hoffentlich) frühzeitig genug erkannt wurde.

Quelle: CableMod

Maria Lengemann http://www.maria-lengemann.de

Maria Lengemann ist 37, Gamerin aus Leidenschaft, Thriller-Autorin und Serienjunkie. Sie ist seit 14 Jahren selbstständig und journalistisch auf den Hardware- und Gaming-Bereich spezialisiert.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours