AMD behauptet, dass alle Radeon RX 7000 RDNA 3 GPUs 100+ FPS mit FSR 3 in Avatar: Frontiers of Pandora liefern

3 min read

Laut AMD kann die Radeon RX 7000-Serie, die einige der besten Grafikkarten bietet, Ubisofts kommendes Avatar: Frontiers of Pandora mühelos ausführen. Die RDNA 3 Grafikkarten liefern mit Hilfe von FidelityFX Super Resolution 3 (FSR 3) in allen Auflösungen Frameraten von über 100 FPS.

Die Radeon RX 7600 erreichte Bildraten von bis zu 109 FPS bei 1080p (1920×1080), während die Radeon RX 7700 XT und Radeon RX 7800 XT 115 FPS bzw. 131 FPS bei 1440p (2560×1440) erreichten. AMDs interne Tests zeigten, dass die Radeon RX 7900 XT und Radeon RX 7900 XTX bei 4K (3840×2160) 136 FPS bzw. 148 FPS erreichten.

RDNA 3 nutzt die Leistung von FSR 3

AMD verwendete für seine Tests das Ultra-Preset, den FSR 3 Performance-Modus für die 4K-Benchmarks und Quality Modern für die niedrigeren Auflösungen mit Frame Generation. Der Chip-Hersteller aktivierte auch Smart Access Memory (SAM), eine AMD-Technologie, die es Ryzen-Prozessoren ermöglicht, vollen Zugriff auf den Speicher von Radeon-Grafikkarten zu erhalten, um die Spieleleistung zu verbessern.

Der Chiphersteller hat für seine Benchmarks ein anständiges Gaming-Rig verwendet, das sollte man also berücksichtigen. Der Ryzen 7 7800X3D, die derzeit beste Gaming-CPU, lieferte die nötige Rechenleistung, um die Grafikkarten der Radeon RX 7000-Serie anzutreiben. AMD kombinierte den 348 $ teuren Zen 4-Chip mit einem 3D-V-Cache und 32 GB DDR5-6000-Speicher. Das System arbeitete mit Windows 11 Pro und der AMD Software: Adrenalin Edition 23.30.13.01 Treiber, der speziell für Avatar: Frontiers of Pandora optimiert wurde.

Avatar: Frontiers of Pandora ist einer der ersten Titel, die mit FSR 3-Unterstützung erscheinen, daher ist es leicht zu verstehen, warum AMD das Spiel aktiv fördert. Das Unternehmen hat den Spielern auch Richtlinien an die Hand gegeben, wie sie das Beste aus ihren RDNA 3-Grafikkarten herausholen können. Es ist logisch, dass die Aktivierung von FSR 3 und Frame Generation für eine maximale Leistung sehr zu empfehlen ist. Es wird jedoch interessant sein zu sehen, wie sich die Grafikkarten der Radeon RX 7000-Serie ohne aktiviertes FSR 3 verhalten.

Ubisoft veröffentlicht Avatar: Frontiers of Pandora am 7. Dezember für Windows, PlayStation 5 und Xbox Series X und S. Die Standard-Edition kostet 69,99 US-Dollar, während die Gold-Edition, die das Grundspiel und den Season Pass enthält, 109,99 US-Dollar kostet. Die Ultimate Edition, die einige exklusive digitale Inhalte enthält, kostet 129,99 US-Dollar.

Wenn Sie das Spiel nicht kaufen möchten, ist Avatar: Frontiers of Pandora auch über Ubisoft+ erhältlich, das monatlich 14,99 $ kostet. Wenn du kürzlich auf einen Ryzen-Prozessor oder eine Radeon-Grafikkarte umgestiegen bist, ist das AMD Avatar: Frontiers of Pandora-Bundle, bei dem du eine kostenlose Kopie des Grundspiels erhältst, immer noch aktiv.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours