Leaks deuten auf Bambu Lab A1 hin, einen größeren „Bettschleuder“-3D-Drucker

3 min read

Bambu Labs hat einen Teaser für einen kommenden 3D-Drucker angekündigt und es scheint, dass 3D-Druck-Fans Detektiv gespielt haben und den Namen und einige Details vor der Ankündigung am 14. Dezember erfahren haben. Der Bambu Lab A1 ist ein „Bettschleuder“-Design im i3-Stil mit einem ähnlichen heißen Ende wie sein Gegenstück, der Bambu Lab A1 Mini.

Da die Ankündigung für nächste Woche angesetzt ist, wissen wir nicht, wann der Drucker zum Verkauf oder auch nur zur Vorbestellung verfügbar sein wird. Bisher ist die einzige Information, die wir für die Veröffentlichung haben, ein Bild des Druckers, auf dem steht „Big bro is coming for the holidays…“. Als Datum wurde der 14. Dezember 2023 mit einer bestimmten Uhrzeit von 9 Uhr EST bestätigt. Bambu Lab hat bereits damit begonnen, Einheiten an Hersteller zum Testen und für eine frühe Überprüfung zu senden.

Ein größerer Bettschleuderer für Fans des A1 Mini

Wir sind im Internet auf einige Hersteller gestoßen, die den neuen Bambu Lab A1 in die Hände bekommen haben, darunter Uncle Jessy und Nathan Builds Robots. Leider sind sie unter NDA und nicht in der Lage, zu viele Details über den neuen Drucker zu teilen. Sie können einen Blick auf die Box für den Bambu Lab A1 Combo-Set, das sowohl den Drucker und Automatic Material System (AMS), die in den Druck in mehreren Farben und Materialien hilft enthält.

Ein Blick auf das durchgesickerte Bild zeigt, dass das heiße Ende das gleiche wie beim A1 Mini zu sein scheint. Die zusätzliche Z-Achse an der Gantry sorgt für mehr Stabilität und, so vermuten wir, auch für etwas mehr Geschwindigkeit beim Drucken. Der A1 Mini ist bereits ein schneller Drucker, vor allem dank der Klipper-Firmware und dem Input Shaping. Der A1 wird höchstwahrscheinlich über dieselben Funktionen verfügen.

Über den neuen Bambu Lab A1 gibt es nur wenige Details, was man vom A1 Mini nicht behaupten kann. Wir haben unseren Test des Bambu Lab A1 Mini im Oktober dieses Jahres veröffentlicht und waren insgesamt sehr beeindruckt von seiner Leistung. Obwohl es sich um eine Bettschleuder handelt, konnte er bemerkenswert schnelle Geschwindigkeiten erreichen, die mit einigen der Core XY-Drucker von Bambu Lab konkurrieren. Unser größter Kritikpunkt war das fehlende Bauvolumen, das durch die Veröffentlichung des Bambu Lab A1 gemildert wird.

Wir wissen nicht, wie viel der neue Drucker kosten wird, aber Nathan von Nathan Builds Robots schätzt, dass er etwa 100 Dollar mehr kostet als der A1 Mini. Das Basismodell des A1 Mini kostet $299 (ohne AMS), was den A1 auf potentiell $399 bringen würde. Wir werden weitere Informationen über den Preis mitteilen, sobald er offiziell bestätigt ist.

Sie können das Bambu Lab A1 Mini bereits vorbestellen, wenn Sie sich über die Produktionsmenge keine Gedanken machen. Wenn Sie auf das A1 warten wollen, folgen Sie Bambu Lab und schauen Sie am 14. Dezember wieder vorbei, um zu sehen, was es auf den Tisch bringt.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours