Startseite » Intel Core i9-14900K Raptor Lake Refresh Benchmarks gefunden

Intel Core i9-14900K Raptor Lake Refresh Benchmarks gefunden

Intel Core i9-14900K Raptor Lake Refresh Benchmarks gefunden Titel

Die Häufigkeit von Intel 14th Gen Core „Raptor Lake Refresh“-Prozessor-Leaks nimmt zu, da immer mehr Insider vor der Markteinführung mit Testmustern spielen. Heute hat Benchleaks auf Twitter/X drei Ergebnisse eines angeblichen Core i9-14900K mit Ergebnissen von Single- und Multi-Thread-Tests im Geekbench v6 veröffentlicht. Leider sind die Testergebnisse für Enthusiasten nicht sehr inspirierend.

Die von Benchleaks aufgedeckten Ergebnisse scheinen von einem Benutzer zu stammen, der dasselbe System wiederholt durch die Leistungstests laufen lässt. Das ist ein typisches Verhalten, wenn jemand sein System optimiert und dann überprüfen möchte, ob sich die Leistung verändert hat. Die Streuung der Ergebnisse ist jedoch relativ gering, was darauf hindeutet, dass die Anpassungen wenig oder gar keine Auswirkungen hatten. Mit anderen Worten: Die drei Gruppen von Ergebnissen liegen in einem Bereich, der bei wiederholten Tests eines unveränderten Systems zu erwarten wäre. So beträgt beispielsweise der Unterschied bei den Multi-Thread-Testergebnissen (nT) weniger als 1 %.

CPU Core i9-13900K Core i9-14900K (1) Core i9-14900K (2) Core i9-14900K (3)
Cores 24C / 32T 24C / 32T 24C / 32T 24C / 32T
Max freq 5.8 GHz 6.0 GHz 6.0 GHz 6.0 GHz
GB6 1T 2953 3130 3140 3121
GB6 nT 19911 19064 19134 19032

Ein weiterer Kommentar, den wir zu den vermeintlichen 14900K-Chip-Scores haben, ist, dass sie im Vergleich zum Core i9-13900K der aktuellen Generation nicht beeindruckend aussehen. Der Geekbench-Ergebnisbrowser sagt, dass der 13900k in Geekbench 6 2953 und 19911 Punkte in 1T- bzw. nT-Tests erzielt. Dieser 13th-Gen-Multi-Thread-Score ist besser als alle drei Core i9-14900K-Läufe auf diesem System, das auf einem Biostar Z790A-Silver-Motherboard mit 16 GB DDR5-4800 RAM aufgebaut ist. Der Raptor Lake-Chip der aktuellen Generation erreicht einen etwa 4 % schnelleren nT-Score als der beste heute durchgesickerte Raptor Lake Refresh-Score.

Die Nachrichten für diejenigen, die ein Auge auf ein Raptor Lake Refresh-Upgrade werfen, sind ermutigender, wenn wir uns die Single-Thread-Testergebnisse ansehen. Der Core i9-14900K scheint bei den 1T-Tests durchweg besser abzuschneiden. Das beste 14900K 1T-Ergebnis ist über 6 % schneller als das normalisierte 13900K-Ergebnis von Geekbench. Auch der 13900KS wird leicht übertroffen.
Weiterer Blickwinkel

Die oben genannten Leaks sind interessant und könnten potenzielle neue PC-Bauer und Aufrüster davor warnen, auf die Raptor Lake Refresh-Version zu warten, um eine wesentlich bessere Leistung zu erhalten. Um es ganz offen zu sagen: Der Leistungszuwachs in den durchgesickerten Geekbench 6-Tests ist gering bis nicht vorhanden.

Ein kürzlich aufgetauchtes Leck bei den CPU-Z-Benchmark-Ergebnissen zeichnete ein schöneres Bild für Intel in Bezug auf Multi-Thread-Gewinne. Vor etwa einem Monat sahen wir außerdem einige interessante Crossmark-Tests, die die Hoffnung auf eine große Leistungssteigerung durch die 14.

Wir hoffen, dass die gerüchteweise angekündigte Preiserhöhung für das Raptor Lake Refresh von etwa 15 % gegenüber der aktuellen Generation nicht eintritt, da sie immer schwieriger zu rechtfertigen ist.

Um die Wahrheit über Intels Core-Prozessoren der 14. Generation „Raptor Lake Refresh“ zu erfahren, sollten Sie die heiß erwartete Vorstellung auf der Intel Innovation vom 19. bis 20. September abwarten.

 

Have your say!

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Zur Werkzeugleiste springen