ASRocks neuer DeskMini 4205 ist völlig lautlos, aber nicht schnell

2 min read

ASRocks neues DeskMini 4205 ist komplett lüfterlos. Es ist also superleise, aber dafür muss man bei der CPU einige Abstriche machen: ein „Ultra Low Voltage“ Intel Celeron 4205U.

Mit seinen zwei 1,8-GHz-Kernen (und ohne Turbo Boost oder Hyper-Threading) ist dieser Prozessor ohnehin nicht der schnellste, und man sollte meinen, dass zwischen Anfang 2019 und jetzt bessere Alternativen auf den Markt gekommen wären.

Laut ASRock kann man damit aber einfach Multitasking auf drei 4k-Monitoren betreiben, und der Mini-PC ist auch als HTPC gut geeignet. Für letzteres kann man ihn optional mit einem speziell angefertigten, steuerbaren RGB-Streifen (separat erhältlich) aufpeppen, der im Inneren des Gehäuses montiert werden kann.

Der DeskMini 4205, auch mit seriellen Schnittstellen erhältlich.

Das DeskMini 4205 verfügt über zwei Sodimm-Speichersteckplätze (ddr4, maximal 64 GB), zwei m.2-Steckplätze für SSDs (davon einer mit pcie 4.0) und zwei Sata-Anschlüsse. Ein m.2-Steckplatz für Wi-Fi-Karten ist ebenfalls vorhanden (Wi-Fi-Karte mit Antennen ist separat erhältlich). Auf der Rückseite befinden sich ein HDMI-Anschluss, ein Displayport 1.2-Anschluss, ein VGA-Anschluss, zwei LAN-Anschlüsse und einige weitere USB 3.2- und 2.0-Anschlüsse. Auf der Vorderseite befinden sich ebenfalls zwei Anschlüsse (usb 3.2, einer davon usb-c) sowie ein Mikrofon und ein Kopfhöreranschluss.

Ob das 4205 in den Niederlanden erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. ASRock hat auch noch keinen voraussichtlichen Liefertermin oder empfohlenen Verkaufspreis bekannt gegeben.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours