Startseite » Apple legt Entwicklungspause für iOS 18 und macOS 15 ein

Apple legt Entwicklungspause für iOS 18 und macOS 15 ein

Apple legt Entwicklungspause für iOS 18 und macOS 15 ein Titel

Es sind noch keine zwei Monate seit der Veröffentlichung von iOS 17, iPadOS 17 und macOS 14 vergangen, aber Apple ist bereits mit den Folgeversionen dieser beliebten Betriebssysteme beschäftigt. Apple hat sich auf ein jährliches Upgrade-Tempo für seine wichtigste Software-Plattform festgelegt, und mit dieser schnellen Iteration sind Fragen zu Fehlern und Stabilität aufgekommen.

Einem neuen Bericht zufolge hat Craig Federighi, Apples Senior VP of Software Engineering, die Entwicklung von iOS 18 und macOS 15 vorübergehend pausiert, um Qualitätsziele zu erreichen. Das Ziel der Pause war es, den Programmierern eine Atempause zu verschaffen, um sich mit einer Fülle von Fehlern auseinanderzusetzen, die sich schon früh im Entwicklungsprozess eingeschlichen haben, so Mark Gurman von Bloomberg.

Apples primäres Ziel ist es, die Fehler zu beheben, die zu Leistungsproblemen oder zum Zusammenbruch von Anwendungen führen, um sicherzustellen, dass die Kunden vom ersten Tag an ein stabiles Erlebnis haben. Sobald diese wichtigen Probleme gelöst sind, kann die Arbeit an neuen Funktionen fortgesetzt werden, die das Highlight von Betriebssystemen wie iOS 18 und macOS 15 sein werden.

Laut Gurman wurde die einwöchige „Pause“ letzte Woche eingeleitet, nachdem die Geschäftsleitung eine alarmierende Anzahl von „Ausreißern“ festgestellt hatte, d. h. von Fehlern, die bei internen Tests nicht entdeckt wurden. Eine Woche Pause klingt vielleicht nicht nach einer langen Zeit, aber für ein Unternehmen von Apples Größe und Umfang ist es ein bedeutendes Ereignis. „Es handelt sich um ein Problem, bei dem 10.000 Leute Code eintippen und das Betriebssystem komplett zerstören“, sagte eine anonyme Quelle von Gurman.

Apple hat Berichten zufolge die Arbeit an der M1-Version von iOS 18/iPadOS 18 (Codename Crystal) und macOS 15 (Glow) abgeschlossen. M1 bezieht sich auf den ersten Entwicklungsmeilenstein einer Apple-Softwareplattform. Die Entwicklungspause bezieht sich auf die M2-Versionen der genannten Betriebssysteme.

Apple hat bereits mehrere Updates für iOS 17 herausgegeben, um Fehler zu beheben, auf die Kunden gestoßen sind. Die jüngste Version, iOS 17.1, behebt unter anderem Probleme mit dem Einbrennen des Bildschirms auf dem iPhone 15 und der Reaktionsfähigkeit der Tastatur. Besitzer des neuen iPhone 15 und des iPhone 15 Pro stießen sogar auf einen seltsamen Fehler, der die Telefone in eine Update-Schleife brachte, wenn sie versuchten, Daten von einem alten iPhone zu übertragen.

Wir hoffen, dass Apples jüngster Schritt zur Verbesserung der Softwarequalität dazu führt, dass die Kunden in Zukunft weniger dieser Fehler erleben werden.

 

Have your say!

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Zur Werkzeugleiste springen