Nothing Phone (2a) wird rund 400 Euro kosten.

2 min read

Die Gerüchteküche um das Nothing Phone (2a) läuft auf Hochtouren. Selbst der sonst so gut informierte Leaker Roland Quandt hat nun Informationen über das angeblich kommende Smartphone in die Hände bekommen.

So gibt Quandt an, dass das Basismodell eine unverbindliche Preisempfehlung von „weniger als 400 Euro“ haben wird. Dies bezieht sich auf die Konfiguration mit 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicherplatz; darüber hinaus wird auch eine Variante mit 12/256 GB erwartet. Zum Vergleich: Die Basisversion des Nothing Phone (1) hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 469 Euro, während das Phone (2) mindestens 699 Euro kosten wird. Letzteres verfügt über mindestens 12 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Speicherplatz.

In den Fluren wird viel über die Spezifikationen gesprochen, die ein 6,7-Zoll-Panel mit 120Hz-Amoled (1.084 x 2.412 Pixel) und einen MediaTek Dimensity 7200-soc umfassen sollen. Smartprix berichtete kürzlich über das Kamerasystem, das aus einem 50MP-Hauptobjektiv (Samsung S5KGN9) und einem 50MP-Ultraweitwinkelobjektiv (Samsung S5KJN1) bestehen soll. Für Selfies wird ein Sony IMX615 mit 32MP Auflösung erwähnt.

Für diesen Betrag könnte dieses Telefon durchaus ein attraktives Mittelklasse-Handy sein. Derzeit sieht es so aus, als würde es während des Mobile World Congress in Barcelona angekündigt werden. Diese Messe findet vom 26. bis 29. Februar statt.

Quellen: Roland Quandt (Twitter), Smartprix

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours