Leak zum Galaxy S24: Update-Politik, Zoom und Circle to Search

2 min read

Nur noch wenige Tage, bis das neue Galaxy S24 offiziell von Samsung präsentiert wird. Nun sind passend dazu noch mal neue Leaks aufgetaucht, die sich auf die Software fokussieren. Die Rede ist unter anderem davon, dass das Galaxy S24 sieben Jahre lang sowohl Android-Updates als auch Sicherheitsupdates erhalten soll.

Leak zur Update-Politik des Galaxy S24

Der Leak von AndroidHeadlines besagt, dass die Update-Politik von Samsung sich dem Hersteller Google angleichen soll. Bislang war es bei Samsung eher so, dass gewisse Smartphones eine kürzere Zeit lang Updates erhielten:

  • 4 Jahre Android-Updates
  • 5 Jahre Sicherheitsupdates

Dem Leak zufolge soll es beim Galaxy S24 nun aber anders aussehen:

  • 7 Jahre Android-Updates
  • 7 Jahre Sicherheitsupdates

Circle to Search: Google-Lens-Konkurrent für das Galaxy S24?

Im Leak wurden zudem Bilder enthüllt, die auf eine Funktion ähnlich wie Google Lens schließen lassen. Die Rede ist vom Feature namens „Circle to Search“.

Damit soll es möglich sein, jeden Text, jedes Video oder jedes Bild auf dem Bildschirm des Samsung Galaxy S24 zu durchsuchen. Dafür kann man das, was eine Person speziell interessiert, einfach umkreisen, darauf tippen oder kritzeln. Screenshots sind damit nicht mehr nötig.

Wenn man zum Beispiel ein kleines Element eines Bildes umkreist, dann würde am unteren Rand des Displays eine Beschreibung erscheinen.

Übrigens: Durch die Bilder ist nicht nur das Lens-artige Feature angedeutet worden, sondern auch ein verbesserter Zoom, wenn die Lichtverhältnisse eher schlechter sind.

Weitere vergangene Leaks zum Galaxy S24

Bereits vor diesem Leak gab es frühere Hinweise darauf, dass das Galaxy S24 KI-Funktionen mitbringen wird. Es heißt, dass das sowohl für die Tastatur als auch für die Notes-App gelten soll. Eine weitere KI-Funktion soll es möglich machen, dass man Bildelemente verschiebt. Dieses Feature ist dann ähnlich wie der Magic Editor, den wir aus der Pixel-8-Serie kennen.

Dass es einige KI-Features geben wird, wurde von Samsung schon offiziell bestätigt. Generell betonte Samsung, man wolle weitere KI-Features bieten, wie zum Beispiel auch bei Anrufen eine Echtzeit-Übersetzung.

Wissenswert: In Zusammenhang mit den KI-Features gibt es aber noch weitere Hinweise. So heißt es Gerüchten zufolge, dass diese Extra-KI-Funktionen vielleicht nur mit einem kostenpflichtigen Abo nutzbar sein werden. Anfangs, laut der Quelle bis 2025, sollen die Funktionen aber gratis sein.

Gewissheit erhalten wir rund um das Galaxy S24 wohl erst am 17. Januar 2024. Um 19 Uhr startet die Präsentation!

Quelle: AndroidHeadlines, Samsung

Maria Lengemann http://www.maria-lengemann.de

Maria Lengemann ist 37, Gamerin aus Leidenschaft, Thriller-Autorin und Serienjunkie. Sie ist seit 14 Jahren selbstständig und journalistisch auf den Hardware- und Gaming-Bereich spezialisiert.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours