PC neu aufsetzen: Wichtige Programme für einen reibungslosen Start

17 min read

Beim Kauf eines neuen PCs oder Notebooks ist es oft notwendig, das Betriebssystem neu aufzusetzen. Auch wenn das Betriebssystem noch läuft, kann es sinnvoll sein, den PC neu aufzusetzen, um ihn von unnötigen Daten und Programmen zu befreien. Nach dem Neuaufsetzen des PCs sind jedoch einige wichtige Programme erforderlich, um den PC voll funktionsfähig zu machen.

Zunächst sollte ein Antivirenprogramm installiert werden, um den PC vor Viren und Malware zu schützen. Eine gute Wahl ist beispielsweise das kostenlose Avast Free Antivirus. Es bietet einen grundlegenden Schutz und kann auch auf älteren PCs installiert werden.

Ein weiteres wichtiges Programm ist ein Office-Paket, um Dokumente, Tabellen und Präsentationen erstellen zu können. Hier bietet sich beispielsweise das kostenlose LibreOffice an. Es enthält alle wichtigen Programme wie Writer, Calc und Impress und ist eine gute Alternative zu Microsoft Office.

Vorbereitung

Bevor man den PC neu aufsetzt, sollte man einige wichtige Schritte durchführen, um Datenverlust zu vermeiden und das System optimal vorzubereiten. In diesem Abschnitt werden die wichtigsten Vorbereitungen für das Neuinstallieren von Windows aufgeführt.

Datensicherung

Zunächst sollte man sicherstellen, dass alle wichtigen Daten gesichert sind. Hierzu kann man entweder eine externe Festplatte verwenden oder auf Cloud-Speicher zurückgreifen. Wichtige Daten sind beispielsweise Dokumente, Bilder, Musik und Videos. Eine Liste mit den wichtigsten Dateien kann hierbei helfen, nichts zu vergessen.

Lizenzschlüssel sichern

Bevor man den PC neu aufsetzt, sollte man sich die Lizenzschlüssel für die installierten Programme notieren. Hierzu kann man beispielsweise das kostenlose Tool „ProduKey“ verwenden, welches die Lizenzschlüssel für Windows und andere Programme ausliest und speichert.

Installationsmedien erstellen

Bevor man den PC neu aufsetzt, sollte man sich ein Installationsmedium erstellen. Hierzu kann man entweder einen bootfähigen USB-Stick oder eine DVD verwenden. Eine Anleitung zur Erstellung eines bootfähigen USB-Sticks findet man beispielsweise auf der Seite von Technikaffe.

Durch diese Vorbereitungen ist man optimal auf das Neuinstallieren von Windows vorbereitet und vermeidet Datenverlust.

Betriebssysteminstallation

Wenn Sie einen PC neu aufsetzen möchten, müssen Sie das Betriebssystem neu installieren. Die meisten PCs und Laptops werden mit einem vorinstallierten Betriebssystem geliefert, aber wenn Sie den PC neu aufsetzen, müssen Sie das Betriebssystem manuell installieren.

Es gibt verschiedene Betriebssysteme zur Auswahl, aber Windows ist das am häufigsten verwendete Betriebssystem für PCs. Die neuesten Versionen von Windows sind Windows 10 und Windows 11. Beide Betriebssysteme verfügen über eine benutzerfreundliche Oberfläche und bieten viele Funktionen und Anwendungen, die den Anforderungen eines durchschnittlichen Benutzers entsprechen.

Um das Betriebssystem neu zu installieren, benötigen Sie eine Installations-DVD oder einen USB-Stick, der entsprechend für das Installieren von Windows eingerichtet ist. Mit dem Tool „Windows Media Creation Tool“ können Sie einen bootfähigen USB-Stick erstellen, der für die Installation von Windows 10 oder 11 verwendet werden kann.

Wenn Sie den PC neu aufsetzen, müssen Sie auch alle notwendigen Treiber für Ihre Hardware installieren. Die meisten Hardware-Treiber werden automatisch von Windows installiert, aber einige müssen manuell installiert werden. Wenn Sie beispielsweise einen Laptop verwenden, müssen Sie die Treiber für die Netzwerkkarten manuell installieren, indem Sie den modellspezifischen Treiber von den Supportseiten des Herstellers herunterladen.

Insgesamt ist die Neuinstallation eines Betriebssystems eine relativ einfache Aufgabe, die jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie das Betriebssystem neu installieren sollen, können Sie sich an einen professionellen PC-Techniker wenden, der Ihnen bei der Neuinstallation des Betriebssystems helfen kann.

Treiberinstallation

Nachdem das Betriebssystem neu aufgesetzt wurde, müssen alle notwendigen Treiber installiert werden, damit der Computer ordnungsgemäß funktioniert. Treiber sind Softwareprogramme, die mit der Hardware des Computers interagieren und sicherstellen, dass sie richtig funktioniert. Ohne die richtigen Treiber kann es zu Fehlfunktionen, Abstürzen und Leistungsproblemen kommen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Treiber auf einem Windows-Computer zu installieren. Eine Möglichkeit besteht darin, die Treiber manuell von der Website des Herstellers herunterzuladen und zu installieren. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Treiber automatisch über das Windows Update-Tool zu installieren.

Es ist wichtig, dass die Treiber für alle Hardwarekomponenten des Computers installiert werden, einschließlich der Grafikkarte, des Soundsystems, des Netzwerkadapters und der Peripheriegeräte wie Maus und Tastatur. Eine Liste der erforderlichen Treiber kann normalerweise auf der Website des Computerherstellers gefunden werden.

Um sicherzustellen, dass alle Treiber auf dem neuesten Stand sind, sollten Benutzer regelmäßig nach Updates suchen und diese installieren. Es gibt auch Software-Tools, die automatisch nach veralteten Treibern suchen und diese aktualisieren können. Es ist jedoch wichtig, sicherzustellen, dass diese Tools von vertrauenswürdigen Quellen stammen, um das Risiko von Malware-Infektionen zu minimieren.

Sicherheitssoftware

Beim Aufsetzen eines neuen PCs ist es wichtig, auch an die Sicherheitssoftware zu denken. Im Folgenden werden drei wichtige Arten von Sicherheitssoftware vorgestellt: Antivirusprogramme, Firewalls und Anti-Malware-Programme.

Antivirusprogramm

Ein Antivirusprogramm ist ein wichtiger Bestandteil der Sicherheitssoftware. Es schützt den PC vor Viren und anderen schädlichen Programmen. Es gibt viele verschiedene Antivirusprogramme auf dem Markt, die unterschiedliche Funktionen und Preise haben. Einige bekannte Antivirusprogramme sind Norton, McAfee und Avast.

Firewall

Eine Firewall ist eine Software, die den Datenverkehr zwischen dem PC und dem Internet überwacht und kontrolliert. Sie kann eingehende und ausgehende Verbindungen blockieren oder zulassen. Eine Firewall ist ein wichtiger Schutz gegen Hacker und andere schädliche Programme. Windows hat bereits eine integrierte Firewall, aber es gibt auch viele andere Firewalls auf dem Markt, die zusätzliche Funktionen bieten.

Anti-Malware

Anti-Malware-Programme schützen den PC vor Malware, wie zum Beispiel Spyware, Adware und Trojanern. Sie können auch helfen, unerwünschte Programme und Toolbars zu entfernen. Einige bekannte Anti-Malware-Programme sind Malwarebytes, Spybot Search & Destroy und AdwCleaner.

Es ist wichtig, alle drei Arten von Sicherheitssoftware auf dem PC zu haben, um einen umfassenden Schutz zu gewährleisten. Es ist auch wichtig, die Sicherheitssoftware regelmäßig zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass sie immer auf dem neuesten Stand ist.

Internetbrowser

Ein Internetbrowser ist ein wichtiger Bestandteil eines jeden Computers. Es gibt viele verschiedene Browser zur Auswahl, aber die meisten Benutzer bevorzugen entweder Google Chrome oder Mozilla Firefox. Beide sind kostenlos und bieten viele Funktionen, wie zum Beispiel die Möglichkeit, Erweiterungen und Add-Ons herunterzuladen, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Google Chrome ist der am häufigsten verwendete Browser weltweit. Er ist schnell und einfach zu bedienen. Ein weiterer Vorteil von Chrome ist, dass er mit vielen Google-Diensten wie Gmail, Google Drive und Google Kalender integriert ist. Chrome bietet auch eine Funktion namens „Inkognito-Modus“, mit der Benutzer im privaten Modus surfen können, ohne dass Verlaufsdaten gespeichert werden.

Mozilla Firefox ist ein weiterer beliebter Browser, der für seine hohe Geschwindigkeit und Sicherheit bekannt ist. Firefox bietet viele Erweiterungen und Add-Ons, die es den Benutzern ermöglichen, ihre Browsererfahrung zu personalisieren. Ein weiterer Vorteil von Firefox ist, dass er Open-Source-Software ist, was bedeutet, dass jeder den Quellcode einsehen und modifizieren kann.

Es ist wichtig, einen aktuellen Browser zu verwenden, um sicherzustellen, dass der Benutzer die neuesten Sicherheitsupdates und Funktionen erhält. Beide Browser bieten automatische Updates, um sicherzustellen, dass der Benutzer immer auf dem neuesten Stand ist.

Systemwerkzeuge

Beim Neuinstallieren des Betriebssystems auf einem PC ist es wichtig, die notwendigen Systemwerkzeuge zu installieren. Diese Tools helfen dabei, das Betriebssystem zu optimieren und zu pflegen. In diesem Abschnitt werden einige der wichtigsten Systemwerkzeuge vorgestellt, die bei einer Neuinstallation von Windows nicht fehlen sollten.

Systemreinigung

Eine der wichtigsten Aufgaben bei der Pflege eines Computers ist die regelmäßige Reinigung des Systems. Hierfür gibt es verschiedene Tools, die dabei helfen können, unnötige Dateien und temporäre Dateien zu löschen. Ein solches Tool ist der CCleaner, der kostenlos heruntergeladen werden kann. Der CCleaner kann nicht nur temporäre Dateien löschen, sondern auch die Registrierung des Systems bereinigen und den Autostart-Ordner verwalten.

Systemmonitoring

Ein weiteres wichtiges Systemwerkzeug ist ein Systemmonitoring-Tool. Dieses Tool kann dabei helfen, die Leistung des Systems zu überwachen und Probleme frühzeitig zu erkennen. Ein solches Tool ist beispielsweise der HWMonitor, der kostenlos heruntergeladen werden kann. Der HWMonitor kann verschiedene Systemparameter wie die Temperatur der CPU oder die Geschwindigkeit der Lüfter überwachen.

Treiber-Updater

Nach der Neuinstallation von Windows müssen in der Regel auch die Treiber für die Hardware des Computers neu installiert werden. Hierfür gibt es verschiedene Tools, die dabei helfen können, die notwendigen Treiber zu finden und zu installieren. Ein solches Tool ist der Driver Booster, der kostenlos heruntergeladen werden kann. Der Driver Booster kann automatisch nach den neuesten Treibern suchen und diese installieren.

Bürosoftware

Beim Aufsetzen eines neuen PCs oder Betriebssystems benötigt man eine Grundausstattung an Bürosoftware, um produktiv arbeiten zu können. Hier sind einige der wichtigsten Programme:

Office-Suite

Eine Office-Suite ist ein Muss für jeden PC, der für das Büro verwendet wird. Die bekanntesten sind Microsoft Office und LibreOffice. Beide bieten Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware und mehr. Microsoft Office ist jedoch kostenpflichtig, während LibreOffice kostenlos ist.

E-Mail-Client

Ein E-Mail-Client ist ein Programm, das es ermöglicht, E-Mails zu senden und zu empfangen. Die meisten Betriebssysteme haben bereits einen integrierten E-Mail-Client, aber es gibt auch viele andere Optionen. Thunderbird ist ein kostenloser E-Mail-Client, der von Mozilla entwickelt wurde und als sicher und zuverlässig gilt.

PDF-Reader

PDF-Reader sind Programme, die es ermöglichen, PDF-Dateien anzuzeigen. Adobe Acrobat Reader ist der bekannteste und am häufigsten verwendete PDF-Reader. Es gibt jedoch auch viele kostenlose Alternativen wie Foxit Reader und Sumatra PDF.

Notiz-App

Eine Notiz-App ist ein nützliches Werkzeug, um Ideen, Gedanken und Aufgaben festzuhalten. Evernote ist eine der beliebtesten Notiz-Apps, die es ermöglicht, Notizen zu organisieren, zu teilen und zu synchronisieren. Es gibt jedoch auch viele kostenlose Alternativen wie Microsoft OneNote und Google Keep.

Projektmanagement-Software

Projektmanagement-Software ist ein nützliches Werkzeug, um Projekte zu organisieren und zu verwalten. Trello ist eine beliebte Projektmanagement-Software, die es ermöglicht, Aufgaben zu erstellen, zu priorisieren und zu verfolgen. Es gibt jedoch auch viele andere Optionen wie Asana und Monday.com.

Eine gute Auswahl an Bürosoftware ist wichtig, um effektiv arbeiten zu können. Mit diesen Programmen kann man die meisten Büroaufgaben erledigen und produktiver arbeiten.

Kommunikationstools

Nachdem der PC neu aufgesetzt wurde, ist es wichtig, dass die Kommunikationstools wieder installiert werden. Hier sind einige wichtige Programme:

E-Mail-Programme

E-Mail-Programme sind unverzichtbar für die tägliche Kommunikation. Thunderbird ist eine der besten Optionen für ein kostenloses E-Mail-Programm. Es ist einfach zu bedienen und bietet viele Funktionen wie Filter, Kalender und Adressbuch.

Instant Messenger

Instant Messenger wie WhatsApp und Telegram sind heutzutage sehr beliebt. Für diejenigen, die lieber Desktop-Apps verwenden, gibt es auch eine Vielzahl von Optionen. Der Microsoft Teams-Chat ist eine gute Wahl für Unternehmen, die eine sichere und zuverlässige Messaging-Plattform benötigen. Skype ist eine weitere beliebte Option, die auch Videoanrufe unterstützt.

Videokonferenz-Software

Videokonferenz-Software ist in der heutigen Zeit unverzichtbar geworden. Zoom ist eine der bekanntesten Optionen für Videokonferenzen. Es ist einfach zu bedienen und bietet viele Funktionen wie Bildschirmfreigabe und virtuelle Hintergründe. Microsoft Teams ist eine weitere Option, die auch eine Chat-Plattform bietet.

Es ist wichtig, dass diese Kommunikationstools auf dem neu aufgesetzten PC installiert werden, um sicherzustellen, dass die Kommunikation reibungslos verläuft.

Mediaplayer

Ein Mediaplayer ist ein unverzichtbares Programm für jeden Computer. Es ermöglicht das Abspielen von Audio- und Videodateien in verschiedenen Formaten. Es gibt viele verschiedene Mediaplayer-Programme auf dem Markt, aber einige sind besser als andere.

Der Windows Media Player ist ein Standardprogramm auf jedem Windows-Computer und bietet grundlegende Funktionen für das Abspielen von Audio- und Videodateien. Es ist einfach zu bedienen und unterstützt viele gängige Formate. Allerdings ist es nicht so vielseitig wie andere Mediaplayer-Programme.

Ein empfehlenswerter Mediaplayer ist der VLC Media Player. Er ist ein kostenloses Open-Source-Programm und unterstützt fast alle Audio- und Videoformate. Er bietet auch erweiterte Funktionen wie Untertitel, Equalizer und Streaming. Der VLC Media Player ist einfach zu bedienen und verbraucht wenig Systemressourcen.

Ein weiterer empfehlenswerter Mediaplayer ist der Media Player Classic – Home Cinema. Dieser Mediaplayer ist ebenfalls kostenlos und unterstützt viele Formate. Er bietet auch erweiterte Funktionen wie Untertitel und Streaming. Der Media Player Classic – Home Cinema ist einfach zu bedienen und verbraucht wenig Systemressourcen.

Insgesamt ist es wichtig, einen guten Mediaplayer auf seinem Computer zu haben, um Audio- und Videodateien in verschiedenen Formaten abspielen zu können. Der VLC Media Player und der Media Player Classic – Home Cinema sind empfehlenswerte Programme, die einfach zu bedienen sind und viele Funktionen bieten.

Grafik- und Bildbearbeitung

Wenn es um Grafik- und Bildbearbeitung geht, gibt es eine Vielzahl von Programmen, die für einen neu aufgesetzten PC von großer Bedeutung sind. Hier sind einige der wichtigsten Programme:

Adobe Photoshop

Adobe Photoshop ist das bekannteste Bildbearbeitungsprogramm auf dem Markt und wird von Profis und Amateuren gleichermaßen genutzt. Es bietet eine Vielzahl von Funktionen, einschließlich der Möglichkeit, Bilder zu bearbeiten, zu retuschieren und zu manipulieren. Mit Photoshop können Benutzer auch Grafiken und Webdesigns erstellen.

GIMP

GIMP ist eine Open-Source-Alternative zu Adobe Photoshop. Es ist kostenlos und bietet viele der gleichen Funktionen wie Photoshop, einschließlich der Möglichkeit, Bilder zu bearbeiten, zu retuschieren und zu manipulieren. GIMP ist eine großartige Option für Benutzer, die eine leistungsstarke Bildbearbeitungssoftware benötigen, aber nicht bereit sind, viel Geld auszugeben.

Inkscape

Inkscape ist ein vektorbasiertes Grafikprogramm, das für die Erstellung von Grafiken, Logos und anderen Vektorgrafiken verwendet wird. Es ist kostenlos und bietet eine Vielzahl von Funktionen, einschließlich der Möglichkeit, Pfade zu erstellen, Text zu bearbeiten und Farben und Verläufe anzuwenden.

CorelDRAW

CorelDRAW ist eine professionelle Grafikdesign-Software, die von vielen Unternehmen und Designern genutzt wird. Es bietet eine Vielzahl von Funktionen, einschließlich der Möglichkeit, Grafiken zu erstellen, zu bearbeiten und zu manipulieren. CorelDRAW ist jedoch nicht kostenlos und kann teuer sein.

Insgesamt gibt es viele Grafik- und Bildbearbeitungsprogramme auf dem Markt, von denen einige kostenlos sind und andere kostenpflichtig. Es hängt von den individuellen Bedürfnissen ab, welches Programm am besten für einen neu aufgesetzten PC geeignet ist.

Datensicherung und Wiederherstellung

Bevor man den PC neu aufsetzt, ist es wichtig, eine Datensicherung durchzuführen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Daten zu sichern. Eine Möglichkeit ist das Erstellen von Backups auf externen Festplatten oder USB-Sticks. Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von Cloud-Speicher-Diensten wie Google Drive oder Dropbox.

Um ein Backup zu erstellen, kann man die in Windows integrierte Backup-Funktion verwenden. Diese Funktion ermöglicht es, wichtige Dateien wie Dokumente, Bilder und Musik auf einer externen Festplatte zu speichern. Es ist auch möglich, ein vollständiges System-Backup zu erstellen, das alle auf dem Computer installierten Programme und Einstellungen enthält.

Wenn der PC neu aufgesetzt wurde, können die gesicherten Daten einfach wiederhergestellt werden. Dazu muss man das Backup auf die Festplatte kopieren und die in Windows integrierte Wiederherstellungsfunktion verwenden. Diese Funktion ermöglicht es, das gesamte System oder nur ausgewählte Dateien wiederherzustellen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Datensicherung und Wiederherstellung ein wichtiger Schritt beim Neu-Aufsetzen des PCs ist. Ohne eine Datensicherung können wichtige Dateien wie Dokumente oder Fotos verloren gehen. Daher sollte man sich Zeit nehmen, um alle wichtigen Daten zu sichern, bevor man den PC neu aufsetzt.

Cloud-Speicherdienste

Beim Neu-Aufsetzen eines PCs ist es wichtig, sicherzustellen, dass alle wichtigen Dateien und Dokumente gesichert werden. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Verwendung von Cloud-Speicherdiensten. Diese Dienste ermöglichen es dem Benutzer, Dateien in der Cloud zu speichern und von überall aus darauf zuzugreifen.

Es gibt viele verschiedene Cloud-Speicherdienste zur Auswahl, darunter Google Drive, Dropbox und OneDrive. Jeder dieser Dienste hat seine eigenen Vor- und Nachteile, die bei der Auswahl berücksichtigt werden sollten.

Ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Cloud-Speicherdienstes ist die Speicherkapazität. Einige Dienste bieten nur begrenzten Speicherplatz, während andere unbegrenzte Speicheroptionen anbieten. Es ist wichtig, die Speicheranforderungen des Benutzers zu berücksichtigen und einen Dienst auszuwählen, der ausreichend Speicherplatz bietet.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Sicherheit der Daten. Es ist wichtig, einen Cloud-Speicherdienst zu wählen, der eine sichere Verschlüsselung der Daten bietet und regelmäßige Backups durchführt. Benutzer sollten auch darauf achten, dass der Dienst eine Zwei-Faktor-Authentifizierung für den Zugriff auf das Konto anbietet.

Zusammenfassend ist die Verwendung von Cloud-Speicherdiensten eine praktische Möglichkeit, wichtige Dateien und Dokumente zu sichern und von überall aus darauf zuzugreifen. Bei der Auswahl eines Dienstes sollten jedoch die Speicherkapazität und die Sicherheit der Daten berücksichtigt werden.

Spezialisierte Software

Wenn es um spezialisierte Software geht, gibt es viele Optionen, die je nach Bedarf des Benutzers ausgewählt werden können. Hier sind einige der wichtigsten Kategorien von spezialisierten Tools, die bei einer Neuinstallation von Windows nicht fehlen sollten.

Entwicklertools

Für Entwickler gibt es eine Vielzahl von Tools, die bei einer Neuinstallation von Windows installiert werden sollten. Einige der beliebtesten Tools in dieser Kategorie sind:

  • Visual Studio Code: Ein plattformübergreifender Code-Editor, der von Microsoft entwickelt wurde und für die Entwicklung von Web- und Cloudanwendungen sowie von Desktopanwendungen verwendet werden kann.
  • Git: Ein Versionskontrollsystem, das von Entwicklern verwendet wird, um Änderungen im Code zu verfolgen und zu verwalten.
  • Node.js: Eine JavaScript-Laufzeitumgebung, die von Entwicklern verwendet wird, um serverseitige Anwendungen zu erstellen.

Bildung und Lernen

Es gibt auch eine Vielzahl von Tools, die für Bildung und Lernen nützlich sein können. Einige der beliebtesten Tools in dieser Kategorie sind:

  • Duolingo: Eine App, die Benutzern dabei hilft, eine neue Sprache zu lernen.
  • Khan Academy: Eine Online-Lernplattform, die kostenlose Kurse in einer Vielzahl von Themen anbietet.
  • Anki: Eine Flashcard-App, die Benutzern dabei hilft, Informationen zu lernen und zu speichern.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Tools nur eine kleine Auswahl der verfügbaren spezialisierten Software sind. Benutzer sollten die Tools auswählen, die am besten zu ihren individuellen Bedürfnissen passen.

Häufig gestellte Fragen

Welche grundlegenden Programme sind für einen neu aufgesetzten PC empfehlenswert?

Es gibt einige grundlegende Programme, die für einen neu aufgesetzten PC empfehlenswert sind. Dazu gehören ein Virenscanner, ein Office-Paket, ein Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox, ein PDF-Reader wie Adobe Acrobat Reader und ein Media-Player wie VLC. Diese Programme sollten auf jeden Fall installiert werden, um einen reibungslosen Betrieb des PCs zu gewährleisten.

Was sind die besten kostenlosen Programme, die man nach einer Neuinstallation installieren sollte?

Es gibt viele kostenlose Programme, die nach einer Neuinstallation installiert werden können. Dazu gehören der CCleaner, ein Tool zur Entfernung von temporären Dateien, der 7-Zip, ein Programm zum Entpacken von Archiven, und der Notepad++, ein Texteditor mit vielen Funktionen. Auch der Media-Player VLC und der Browser Mozilla Firefox sind kostenlos und empfehlenswert.

Welche Software darf auf einem neuen Laptop nicht fehlen?

Ein neuer Laptop sollte mit einem Virenscanner, einem Office-Paket, einem Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox, einem PDF-Reader wie Adobe Acrobat Reader und einem Media-Player wie VLC ausgestattet sein. Auch ein Cloud-Speicher wie Dropbox oder Google Drive kann nützlich sein, um Dateien zwischen verschiedenen Geräten zu synchronisieren.

Wie führt man eine komplette Neuinstallation eines PCs durch?

Um eine komplette Neuinstallation eines PCs durchzuführen, muss zuerst das Betriebssystem installiert werden. Dazu wird eine Installations-CD oder ein USB-Stick benötigt. Nach der Installation des Betriebssystems müssen alle notwendigen Treiber installiert werden. Anschließend können Programme und Daten wieder auf den PC kopiert werden.

Welche Programme sollte man als Standard auf Windows 10 haben?

Als Standardprogramme auf Windows 10 sollten ein Virenscanner, ein Office-Paket, ein Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox, ein PDF-Reader wie Adobe Acrobat Reader und ein Media-Player wie VLC installiert sein. Auch ein Cloud-Speicher wie OneDrive oder Google Drive kann nützlich sein.

Welche vorinstallierten Windows-Programme kann man bedenkenlos deinstallieren?

Es gibt einige vorinstallierte Windows-Programme, die bedenkenlos deinstalliert werden können, wenn sie nicht benötigt werden. Dazu gehören beispielsweise die Xbox-App, die 3D-Builder-App oder die Skype-App. Es ist jedoch ratsam, vor der Deinstallation sicherzustellen, dass diese Programme nicht benötigt werden.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours