Startseite » Open-Source-Windows-Projekt arbeitet an Integration von DirectX-Support

Open-Source-Windows-Projekt arbeitet an Integration von DirectX-Support

Open-Source-Windows-Projekt arbeitet an Integration von DirectX-Support Titel

ReactOS ist ein Open-Source-Windows-Projekt, und der aktuelle Newsletter der Entwickler hebt einige der wichtigsten Updates hervor, die das Betriebssystem in naher Zukunft erhalten wird. Zu diesen Updates gehören erste DirectX-Unterstützung, UEFI-Boot-Unterstützung für moderne Geräte, Verbesserungen der Benutzeroberfläche sowie Kompatibilitätsvorbereitungen für NT6+-Anwendungen, die es ReactOS ermöglichen, Anwendungen auszuführen, die speziell für modernere Windows-Betriebssysteme entwickelt wurden, von Vista bis Windows 11.

Derzeit arbeitet das ReactOS-Team an einer Version 0.4.15 für sein Open-Source-Betriebssystem, die einige der oben genannten Funktionen enthalten könnte (wenn auch in einem experimentellen Stadium). Leider verlief die Entwicklung aufgrund von unerwarteten Rückschritten und Fehlern nicht reibungslos. Das letzte Update der Version 0.4.14 für ReactOS wurde vor zwei Jahren veröffentlicht, was verdeutlicht, wie langsam die Entwicklung für diese erste Version war. Die Entwickler haben es versäumt, ein Veröffentlichungsdatum zu nennen, aber nächtliche Builds des neuen Updates sind für die Benutzer verfügbar, um es jetzt zu testen.

Eines der größten Updates, das derzeit entwickelt wird, ist die UEFI-Boot-Unterstützung für moderne Systeme. Dies wird ReactOS in die Lage versetzen, auf neueren PCs und Laptops mit UEFI-Firmware zu laufen, sowie ARM-Hardware neben x86 zu unterstützen. EFI-Chainloading wird ebenfalls entwickelt, so dass Benutzer ReactOS mit einer anderen Betriebssysteminstallation dual-booten können. Zu Demonstrationszwecken zeigten die Entwickler den neuen Bootloader auf einem Framework-Laptop, einem iPhone 5c, einem Lumia 950XL-Smartphone und dem Steam Deck von Vavle.

Ein weiteres wichtiges Update, an dem gearbeitet wird, ist die Unterstützung von NT6+. Damit wird ReactOS in der Lage sein, alle modernen Windows-basierten Anwendungen auszuführen, einschließlich Anwendungen, die für Windows 11 entwickelt wurden. Zu Demonstrationszwecken zeigten die Entwickler OBS 20.1, das auf ReactOS in einem nahezu perfekten Zustand läuft. Leider verrieten die Entwickler, dass die Entwicklung dieser Funktion sehr viel Zeit in Anspruch nehmen wird, was bedeutet, dass wir diese Funktion wahrscheinlich nicht in der kommenden Version 0.4.15 sehen werden.

Andere Features, an denen aktiv gearbeitet wird, sind eine Überarbeitung des Debuggers, Verbesserungen der UI/Shell und Fehlerbehebungen, die sich auf DirectX-Funktionen konzentrieren. Sobald diese Updates veröffentlicht werden, wird ReactOS wesentlich mehr Kompatibilität und Funktionalität mit modernen Windows-Anwendungen und -Hardware erhalten, so dass ReactOS sein volles Potential ausschöpfen kann. Vielleicht wird es sogar irgendwann in der Lage sein, moderne Spiele zu spielen.

ReactOS ist eine Open-Source-Alternative zu Windows, die entwickelt wurde, um Windows-Anwendungen nativ auszuführen, ohne dass Virtualisierungssoftware oder eine Übersetzungs-API erforderlich sind. Das Betriebssystem befindet sich in ständiger Entwicklung, und sowohl experimentelle als auch stabile Builds des Betriebssystems können von der Website des Projekts heruntergeladen werden.

 

Have your say!

0 0

Antwort schreiben

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Zur Werkzeugleiste springen