Startseite » Nvidia DLSS 3.5 getestet: KI-gestützte Grafik

Nvidia DLSS 3.5 getestet: KI-gestützte Grafik

Nvidia DLSS 3.5 getestet KI-gestützte Grafik Titel

Nvidia möchte allen seine Vision von der Zukunft des Grafik-Renderings verkaufen. Es ist in vielerlei Hinsicht eine überzeugende Vision, mit Raytracing mit höherer Wiedergabetreue dank KI-verbesserter Grafik. DLSS 3.5 Ray Reconstruction ist da, in Form von Cyberpunk 2077 2.0 und dem Phantom Liberty DLC, und wir haben es getestet und gesehen, wie es aussieht.

Dies ist eindeutig ein Fortschritt in der Grafiktreue, insbesondere wenn Sie vollständig Raytracing-Grafiken wünschen. Die Systemanforderungen sind jedoch hoch, und Ray Reconstruction ist ebenfalls vollständig proprietär – Sie müssen also über eine Nvidia RTX-Grafikkarte verfügen, um es überhaupt auszuprobieren.

Cyberpunk 2077 Phantom Liberty gibt uns einen ersten Einblick in Nvidias Vision für die Zukunft der Grafik

Mit anderen Worten, wir stehen an einer Weggabelung und ich bin mir nicht einmal sicher, ob es einen „richtigen“ Weg nach vorne gibt. Nvidia verfügt über die GPUs und Technologien, um spürbare Verbesserungen der Gaming-Grafik realisierbar zu machen. Ja, es erfordert eine Hochskalierung und profitiert auch von der Frame-Generierung.

Für beide sind möglicherweise Alternativen verfügbar, die nicht von Nvidia stammen, und zwar in Form von AMDs FSR 2 bzw. FSR 3. Aber Ray-Rekonstruktion? Ja, das ist vollständig an die RTX-Hardware von Nvidia gebunden, es gibt keinen direkten Konkurrenten und ich bin mir nicht sicher, ob es jemals einen direkten Konkurrenten geben wird.

KI-gestützte Grafik lässt die Konkurrenz hinter sich Titel

Der Grafik-Enthusiast in mir liebt absolut, was Nvidia macht. Das ist cooles Zeug! KI-gestütztes Upscaling und Raytracing-Rendering haben echte potenzielle Vorteile (obwohl ich von der Frame-Generierung weniger überzeugt bin). Nvidia ist auch nicht der Einzige, der die Vorteile von Raytracing bewirbt: Schauen Sie sich einfach Hollywood an, und Sie können keinen Projektor schwingen, ohne auf einige Raytracing-Spezialeffekte zu stoßen. Aber dadurch wird der Wettbewerb praktisch ausgebremst, da AMD- und Intel-GPUs keine Möglichkeit haben, DLSS 3.5 auszuführen.

Das ist aus verschiedenen Gründen nicht gut. Gleichzeitig stehen Innovationen oft im Widerspruch zu Standards. Wir begannen diesen Weg mit den ersten RTX-Grafikkarten und Nvidia musste mit Microsoft zusammenarbeiten, um einen neuen Standard zu schaffen. DirectX Raytracing (DXR) funktioniert für Raytracing-Effekte, aber wir haben keinen gleichwertigen Standard für neuronale Rendering-Tools in Echtzeit. Nvidia geht im Guten wie im Schlechten den Weg und lässt die Konkurrenz ihren eigenen Weg gehen.

Während Nvidia der Marktführer im Bereich PC-Grafik ist und laut der Steam-Hardware-Umfrage 82 % des gesamten PC-Marktes ausmacht, ist es nicht das einzige Spiel in der Stadt. Konkret gibt es neben AMD- und Intel-GPUs auf dem PC – die restlichen 18 % – Dutzende Millionen Konsolenspieler, die die neuesten Konsolen PlayStation 5 (über 40 Millionen) und Xbox Series X (über 21 Millionen) verwenden. Das bedeutet, dass sie alle AMD-GPUs verwenden, und das bedeutet, dass Spiele für Konsolen nicht über Ray Reconstruction verfügen, es sei denn, die Entwickler leisten zusätzliche Arbeit für die PC-Version.

Betrachtet man nur die RTX-GPUs von Nvidia, sind das 46 % der Steam-Hardware-Umfrage. Allerdings verwenden 37 % davon entweder GPUs der RTX 20-Serie oder RTX 3050 oder 3060. Weniger als 10 % der befragten Steam-Benutzer verfügen über eine RTX 3080 oder eine schnellere Nvidia-GPU (einschließlich aller Karten der 40er-Serie, die technisch gesehen nicht schneller sind, wenn man sich die Angebote der 4060-Klasse ansieht). Wir haben keine genauen Zahlen, aber sicherlich gibt es weit weniger als 61 Millionen Menschen, die eine solche GPU besitzen. Selbst wenn Sie wollen, dass Nvidia gewinnt, ist das noch lange nicht beschlossene Sache.

Das ist irgendwie bedauerlich. Verbesserte Grafiken und neue Technologien auf der einen Seite, Status-Quo-Grafiken auf der anderen Seite. Aber der Status Quo stellt auch einen Gewinn für Standards und einen Verlust für proprietäre Technologie dar, und wenn Sie in Zukunft Wettbewerb im GPU-Bereich wollen, ist das vielleicht in Ordnung? Alternativ schreitet Nvidia voran, weil kein anderes Unternehmen dazu bereit zu sein scheint. Das Warten auf „offene“ Standards, die es Ray Reconstruction ermöglichen würden, auf jeder GPU der Welt zu funktionieren, bedeutet wahrscheinlich, dass wir überhaupt nie über die Technologie verfügen würden. Wir haben also die Wahl zwischen den Innovationen eines Unternehmens oder stagnierenden Standards für alle.

Das ist eine lange Einführung in Cyberpunk 2077 Phantom Liberty und das Debüt von DLSS 3.5 Ray Reconstruction, aber es ist ein wichtiges Thema. Coole Grafiktechnologie, die nie zum Einsatz kommt, nützt niemandem viel. Coole Grafiktechnologie, die Sie mittlerweile an einen bestimmten Anbieter bindet, ist auch nicht großartig. Aber genug davon, werfen wir einen Blick auf das Cyberpunk 2077 2.0-Update, was Grafik und Leistung betrifft.

Have your say!

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Zur Werkzeugleiste springen