Startseite » Neue SSD-Serie von Western Digital: Serie SN5000 mit höheren Datenraten

Neue SSD-Serie von Western Digital: Serie SN5000 mit höheren Datenraten

Die neuen SN5000-SSDs von Western Digital sind mit höheren Datenraten als die SN580-SSDs spezifiziert. Sie nutzen teilweise QLC-Speicher und setzen nicht nur auf TLC-Flash.

Im letzten Jahr stellte Western Digital unter der Reihe SN580 neue Budget-SSDs vor. Nun bringt Western Digital unter der Reihe SN5000 weitere Budget-SSDs als Nachfolger heraus. Sie sind auf der Webseite von Western Digital bereits gelistet. Die Anbindung über vier Lanes des Typs PCI-E-4.0 ist geblieben. So wie die Vorgänger arbeiten auch die neuen SSDs ohne zusätzlichen DRAM.

Neue Serie mit verschiedenen Kapazitäten

So wie bei den Vorgängermodellen soll bei den neuen SN5000-SSDs der NAND identisch bleiben. Bei Anandtech ist die Rede davon, dass es sich um Nachfolgemodelle der SN580-Serie handelt. Die Modelle mit Speicherkapazitäten von 500 GB, 1 TB und 2 TB sollen über einen Kioxa-Speicher des Typs BiCS 5 verfügen, der mit TLC-Zellen ausgestattet ist. Neu ist eine SSD mit einer Speicherkapazität von 4 TB, die bei der SN580-Serie noch nicht vorhanden war. Anders als die anderen Modelle mit TLC-Flash verfügt sie über einen BiCS-6-Speicher mit QLC-Zellen. In der neuen Produktreihe gibt es, anders als in der SN580-Reihe, kein 250-GB-Modell mehr.

Höhere Datenraten bei den neuen SSDs

Die neuen SSDs der Reihe SN5000 sollen sich anders als die bisherigen SSDs durch höhere Datenraten auszeichnen. Alle Modelle weisen einen Performance-Zuwachs im direkten Vergleich auf. Bei der SSD mit 2 TB lag die sequenzielle Datenrate bislang bei 4.150 MB/s in beiden Richtungen. Beim neuen Modell liegt sie bei 5.150 MB/s beim Lesen und bei 4.850 MB/s beim Schreiben. Auch bei den anderen Modellen können sich die sequenziellen Datenraten sehen lassen.

Das sind die sequenziellen Datenraten der SSDs der SN500-Reihe:

  • 500 GB: 5.000 MB/s beim Lesen, 4.000 MB/s beim Schreiben
  • 1 TB: 5.150 MB/s beim Lesen, 4.900 MB/s beim Schreiben
  • 2 TB: 5.150 MB/s beim Lesen, 4.850 MB/s beim Schreiben
  • 4 TB: 5.500 MB/s beim Lesen, 5.000 MB/s beim Schreiben

Die IOPS stiegen ebenfalls im Vergleich zu den Vorgängern. Beim Modell mit 2 TB waren es ursprünglich 600K und 750K. Sie sind beim Nachfolgemodell auf 650K und 770K gestiegen.

Haltbarkeit der SN5000-SSDs

Die Haltbarkeit der SSDs wird mit TBW angegeben, was die Abkürzung für Total Bytes Written ist. Dabei handelt es sich um die Gesamtmenge an Daten, die während der Lebensdauer des Laufwerks sicher geschrieben werden kann.

Die Werte der Haltbarkeit sehen bei den einzelnen Modellen folgendermaßen aus:

  • 500 GB: 300 TB
  • 1 TB: 600 TB
  • 2 TB: 900 TB
  • 4 TB: 1.200 TB

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen SSDs der Serie SN5000 sind ab Juli 2024 im Handel erhältlich. Die Preisempfehlung von Western Digital liegt für das Modell mit 500 GB bei 64,99 Euro, für die SSD mit 1 TB bei 89,99 Euro, für die Variante mit 2 TB bei 156,99 Euro und schließlich für das größte Modell mit 4 TB bei 313,99 Euro. Da die SSDs noch nicht im Handel erhältlich sind, können sich die Straßenpreise bei den Händlern unterscheiden.

Quellen: Western Digital, Anandtech, Hardware-Helden, SlashCam, PCGH

Written by
Maria Lengemann ist 37, Gamerin aus Leidenschaft, Thriller-Autorin und Serienjunkie. Sie ist seit 14 Jahren selbstständig und journalistisch auf den Hardware- und Gaming-Bereich spezialisiert.

Have your say!

0 0

Antwort schreiben

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Zur Werkzeugleiste springen