Startseite » Monitorreihe von AOC erweitert: Hersteller bringt die beiden 4K-Monitore U27B3A und U27B3AF heraus

Monitorreihe von AOC erweitert: Hersteller bringt die beiden 4K-Monitore U27B3A und U27B3AF heraus

Der Display-Spezialist AOC erweitert sein Sortiment um zwei 27-Zoll-Monitore mit Ultra-High-Definition-Auflösung (UHD). Die Monitore mit den Bezeichnungen U27B3A und U27B3AF sollen für Büro und zu Hause anwendbar sein und über lebendige Farben, scharfe Bilder und außergewöhnliche Klarheit verfügen.

Mit den beiden preisgünstigen Monitoren U27B3A und U27B3AF von AOC soll es sich um zwei Varianten desselben Geräts handeln. Die beiden Monitore haben eine UHD-Auflösung, eine Bildschirmdiagonale von 27 Zoll und eine außergewöhnliche Klarheit. Sie unterscheiden sich darin, dass ein Monitor einen Standfuß hat und der andere ohne Standfuß geliefert wird.

Preisgünstige Monitore mit hoher Präzision

Die beiden Monitore von AOC verfügen über einen 27-Zoll-Bildschirm und eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Die Pixeldichte liegt bei 163 PPI. Die Darstellungen ermöglichen Anwendungen mit hoher Präzision, beispielsweise Architekturdesign, Grafikdesign, Foto- und Videobearbeitung sowie die Bearbeitung von kleinem Text in Tabellen und Dokumenten. Die Farbtiefe liegt bei 10 Bit und gewährleistet klare, lebendige Bilder. Die Bildwiederholrate liegt bei 60 Hz. Für dynamische, lebensechte Bilder unterstützen die beiden Monitore HDR10.

Flüssige Darstellungen ohne Tearing sind mit der Adaptive-Sync-Technologie bei den beiden Monitoren möglich. Eine scharfe Wiedergabe ohne Verwacklungen ist mit Reaktionszeiten von bis zu 4 ms GtG gewährleistet. Eine akkurate Farbwiedergabe und weite Betrachtungswinkel werden durch die IPS-Panel-Technologie ermöglicht. Mehrere Personen können vor einem Bildschirm gleichzeitig arbeiten.

Das Display ist mit 350 cd/m² nicht besonders hell. Das statische Kontrastverhältnis des IPS-Panels liegt bei 1.000:1. Mit FCR erlaubt das Panel die Darstellung von 1,073 Milliarden Farben. Der Monitor ohne Standfuß kann aufgrund der kleinen Ränder auch für Setups aus mehreren Monitoren genutzt werden.

Die Belastung der Augen wird bei beiden Modellen durch die Flicker-Free-Technologie und den LowBlue-Modus reduziert. So ist auch stundenlanges Arbeiten am Monitor weniger anstrengend.

Anschlüsse der Monitore

Die beiden Monitore sind mit Zwei-Watt-Lautsprechern ausgestattet, die sich für den Einsatz im Büro eignen. Weiterhin sind ein DisplayPort 1.4 und zwei HDMI 2.0-Anschlüsse vorhanden. Die Monitore haben keinen USB-Hub.

Monitore mit und ohne Standfuß

Der U27B3A hat keinen Standfuß und daher keine ergonomischen Funktionen. Anders sieht es beim U27B3AF aus, der über einen ergonomischen Standfuß verfügt. Er ist um 110 Millimeter höhenverstellbar. Beide Modelle werden mit einer VESA-Halterung von 100 x 100 Millimetern geliefert und ermöglichen eine flexible Befestigung an Wänden.

Preise und Verfügbarkeit

Die beiden Monitore werden ab Juni 2024 angeboten. Der preiswertere U27B3A ist für 249 Euro, der höhenverstellbare U27B3AF für 259 Euro erhältlich.

Quellen: AOC, Connect, Notebookcheck, Hardware LUXX

Written by
Maria Lengemann ist 37, Gamerin aus Leidenschaft, Thriller-Autorin und Serienjunkie. Sie ist seit 14 Jahren selbstständig und journalistisch auf den Hardware- und Gaming-Bereich spezialisiert.

Have your say!

0 0

Antwort schreiben

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Zur Werkzeugleiste springen