Startseite » Grand Theft Auto: Weiß City Edition: Unser neuer Benchmark-PC für 4.000 Euro

Grand Theft Auto: Weiß City Edition: Unser neuer Benchmark-PC für 4.000 Euro

Der PC-Kampf auf unserem YouTube-Kanal geht in eine neue Runde, aber wir können schon jetzt spoilern: Gegen dieses Monster hat niemand eine Chance. 

Beginnen wir erst mal mit dem neuen Video, damit ihr direkt wisst, was euch erwartet. Dieser Gigant ist 4.000 Euro wert und unser neuer Benchmark-PC.

Hier findet ihr das neueste Video auf unserem YouTube-Kanal:

Wir erklären euch das Szenario aber der Reihe nach. Ausgangslage war unser 1.000-Euro-PC von Krischan, den er in einem Video auf die Probe gestellt hat. Die Frage war damals, ob der PC mit Intel-CPU überall 60 Frames schafft. Hier noch mal das Video zur Erinnerung:

Dieser 1.000-Euro-PC ist zwar gut … aber nicht weiß. Aus diesem Grund hat sich wiederum David aus unserem Team seine eigene Konfiguration zusammengestellt und einen 1.000-Euro-PC mit AMD-CPU auf die Beine gestellt. Und der PC ist weiß!

Es folgte ein Kampf der Giganten, bei dem der 1.000-Euro-PC von Krischan (AMD) aber die Nase vorn hatte:

Jetzt geht es in die nächste Runde. Anstatt sich weiter zu duellieren, eskalieren wir aber einfach. Der 4.000-Euro-PC ist unser neues Benchmark-Monster. Wir taufen ihn auf den Namen:

Grand Theft Auto: Weiß City Edition

Unser neuer GTA-VI-PC

Ausgangslage in unserem Video ist Krischan, der gerade ein neues Produkt vorstellen möchte. David betritt den Raum und informiert darüber, dass Lukas – der Dritte im Bunde im Hardware-News-Video-Team – einen 4.000-Euro-PC gebaut hat. Das ultimative Benchmark-Monster, welches nicht ohne Grund den Namen „Grand Theft Auto: Weiß City Edition“ erhalten hat. David und Krischan sehen sich natürlich direkt verpflichtet, etwas gegen den neuen Konkurrenten zu tun … aber können sie es wirklich mit diesem Monster aufnehmen?

Beginnen wir erst mal mit den technischen Details:

Mainboard:

  • ASUS ROG MAXIMUS Z790 Formula
  • Chipsatz Z790
  • Sockel 1700
  • Formfaktor ATX
  • Arbeitsspeicher: 4 DIMM-Slots DDR5 192 GB maximale Kapazität
  • 4.800 bis 8.000+ (OC) MHz
  • Erweiterungsslots: 2 x PCIe 5.0 x 16 und 1 x PCIe 4.0 x 4*
  • 5 x M2 Slots (1 x PCIe 5.0 / 4 x PCIe 4.0) und 4 x SATA 6 GB/s Ports
  • Wireless & Bluetooth: Intel Wi-Fi 7 (2 x 2 Wi-Fi 7 802.11be) – unterstützt 2.4/5/6 GHz
  • Ethernet (1 x Realtek 5 GB)
  • 12 USB-Ports hinten
  • 6 x USB-Ports mit 10 GB/s (5 x A / 1 x C)
  • 2 x Thunderbolt 4 (2 x C)
  • 4 x USB-Ports mit 5 GB/s (4 x A)
  • 9 x USB intern (Front)
  • 1 x 20 GB/s (USB-C-Support)
  • 2 x GB/bps Header (4 x Support)
  • 2 x USB 2.0 (4 x Support)

Prozessor:

  • Intel i9 14900K
  • Sockel 1700
  • 24 psychische Kerne (8 x Performance und 16 Effizienz-Kerne
  • 32 Threads
  • Basistakt 3,2 Ghz
  • maximaler Boost-Takt 6 Ghz
  • Intel Smart Cache 36 MB
  • L2-Cache 32 MB
  • unterstützt PCI-e 5.0
  • Grundleistungsaufnahme (TDP) 125 W / maximal 253 Watt

Festplatten:

  • Samsung 990 PRO 1 TB (Systemplatte)
    • PCIe 4.0
    • Leserate 7.450 MB/s
    • Schreibrate 6.900 MB/s
    • Lebensdauer 1,5 Millionen Stunden
    • TBW 600 TB
  • LEXAR NM790 4 TB (Datenplatte)
    • PCIe 4.0
    • Leserate 7400 MB/s
    • Schreibrate 6.500 MB/s
    • Lebensdauer 1,5 Millionen Stunden
    • TBW 3.000 TB

Arbeitsspeicher:

  • Corsair Vengeance RGB 64 GB
  • Dual-Kit 2 x 32 GB
  • Weiß
  • Taktfrequenz 6.000 Mhz
  • Intel XMP 3.0 Profil
  • Latenz CL 30-36-36-76

Netzteil:

  • Corsir HX1000i
  • 1.000 Watt
  • Formfaktor ATX
  • 80+ Platinum Zertifizierung

Grafikkarte:

  • MSI RTX 4080 Super Gaming X Slim White
  • PCIe4.0
  • 16 GB GDDR6X Grafikspeicher
  • 256 Bit Speicherinterface
  • 2.625 Mhz Boost-Takt
  • 2 x HDMI 2.1
  • 2 x DisplayPort 1.4a
  • TDP 320 Watt

Gehäuse:

  • Hyte Y70 Touch
  • Dual Chamber Midi Tower
  • Formfaktor eATX (extended)
  • 2 x USB 3.2 (2 x A)
  • 1 x USB 3.2 Gen 2 (1 x C)
  • 3,5 mm Klinke (In/Out)
  • gehärtetes Glas
  • Vertical Riser für GPU
  • Touchscreen (14,1 Zoll und 1.100 x 3.480 Pixel Auflösung und 60 Hz)

Wasserkühlung:

  • Hyte Q60 THICC
  • All in one
  • Lüfter: 2 x 120 mm * 32 mm Lüfter bis zu 3.000 U/min
  • Pumpe: 2.000 U/min bis zu 4.500 U/min
  • Lautstärke: 10 dB bis 47,3 dB
  • Radiator 288 x 120 xx 52 mm
  • 5 Zoll IPS-Panel mit 720 x 1.280 Pixel und 60 Hz, passive RGB-Beleuchtung

Bei den Lüftern sieht es derzeit noch mau aus, da uns diese bis jetzt noch nicht erreicht haben. Geplant ist hierbei der THICC FP12 Triple Fan Pack + Nexus Portal. Wir warten aber noch, bis wir es einbauen können.

Unser Fazit: Die Grand Theft Auto: Weiß City Edition

Unser Ansinnen war es, einen epischen PC zusammen zu bauen, um eine ideale Benchmark-Kiste für unsere Tests zu finden. 4.000 Euro war unser Budget. Unser Ergebnis ist Leistung satt mit einer 4080 Super und dem Arbeitsspeicher von 64 GB. Alles, was wir verbaut haben, ist auf Höchstleistung getrimmt. In Sachen Touchscreen und Software lief bis jetzt zwar nicht alles rund, aber wir kamen zurecht. Verfolgt unseren YouTube-Kanal, um weiter darüber informiert zu sein, wie sich unser neuer 4.000-Euro-Benchmark-PC schlägt.

Written by
Maria Lengemann ist 37, Gamerin aus Leidenschaft, Thriller-Autorin und Serienjunkie. Sie ist seit 14 Jahren selbstständig und journalistisch auf den Hardware- und Gaming-Bereich spezialisiert.

Have your say!

0 0

Antwort schreiben

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Zur Werkzeugleiste springen