Startseite » Auf dem Raspberry Pi RP2040 läuft Doom auf einer Tastatur-Taste

Auf dem Raspberry Pi RP2040 läuft Doom auf einer Tastatur-Taste

doom auf tastaturtaste title

Die Zahl der Geräte, auf denen Doom laufen kann, scheint unendlich zu sein, und dank des Raspberry Pi RP2040-Mikroprozessors wächst diese Zahl ständig weiter. Heute stellen wir eine weitere faszinierende Doom-Portierung vor, und zwar die von Bob von TheKeebProject, dem es gelungen ist, Doom in einer benutzerdefinierten Tastatur-Taste laufen zu lassen.

Das Projekt basiert auf einem winzigen PCB mit dem RP2040 Mikroprozessor. Sie ist klein genug, um in eine Taste zu passen, und ist mit klarem Harz versiegelt. Der Port ist ein angepasster Fork eines bestehenden RP2040 Doom Ports, der ursprünglich von Graham Sanderson entwickelt wurde. Es wurden einige Änderungen vorgenommen, um die Unterstützung von SPI- und I2C-Displaymodulen zu ermöglichen.

Fast alle Funktionen sind dabei

Laut Bob war es das Ziel dieses Projekts, Doom mit so viel Originalfunktionalität wie möglich zu emulieren. Bob wollte Stereosound, die Fähigkeit zum Netzwerk-Multiplayer, Speicher-/Ladefunktionen und jede andere Funktion, die man vom Originalspiel erwarten würde, einschließlich der Originalauflösung von 320 x 200 Pixel, sicherstellen.

Ist es praktisch, Doom auf einer Taste zu spielen? Wir würden sagen, dass das subjektiv ist. Ist es faszinierend und wert, eine Taste zu entwickeln, die Doom spielen kann? Wir denken ja, und das Endergebnis ist sicherlich ein paar Angeberrechte wert.

Die einzige Möglichkeit, das von ihm gewünschte Doom-Erlebnis mit dem Formfaktor einer Taste zu erreichen, bestand darin, eine Leiterplatte von Grund auf neu zu entwickeln. Sie ist gerade klein genug, um zusammen mit einem Displaymodul, das die Auflösung von 320 x 200 Pixel unterstützt, in die Taste zu passen. Ein USB-Anschluss ist vorhanden, um die Eingabe sowie die Stromversorgung der Doom-Taste zu ermöglichen.

Verfügbar als Open Source

Bob war so freundlich, das Projekt als Open Source zur Verfügung zu stellen, damit jeder, der sich dafür interessiert, es genauer unter die Lupe nehmen kann. Man kann den Quellcode seines RP2040 Doom Forks auf GitHub finden. Dort kann man sich auch den ursprünglichen RP2040-Code ansehen, der von Graham Sanderson geforkt wurde, um zu sehen, wie er funktioniert.

Wenn du dieses Raspberry Pi-Projekt in Aktion sehen willst, ist der beste Ort, es auf Instagram zu sehen, wo Bob ein Demo-Video der Taste mit Doom geteilt hat. Du kannst ihm auch für weitere Updates und coole Projekte folgen.

Have your say!

0 0

Antwort schreiben

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Zur Werkzeugleiste springen