Asustor Flashstor 12 Pro: NAS mit NVMe-Unterstützung

2 min read

Der Netzwerkspeicher-Hersteller Asustor hat mit dem Flashstor 12 Pro ein neues System vorgestellt. Dieses NAS-System, das durch sein Design an moderne Spielkonsolen erinnert, bietet nicht nur ein ansprechendes Äußeres, sondern auch gute interne Spezifikationen. Mit einer Kapazität für bis zu zwölf M.2 2280 NVMe SSDs richtet sich dieses Gerät sowohl an professionelle als auch an private Nutzer mit hohen Ansprüchen an die Datenübertragungsgeschwindigkeit.

Kompaktes Design und leistungsstarke Hardware

Das Flashstor 12 Pro ist ziemlich kompakt:

  • Maße: 48,3 x 308,26 x 193 mm
  • Gewicht: knapp 1,5 kg

Im Inneren arbeitet ein Intel Celeron N5105 Quad Core Prozessor, der mit einem Basistakt von 2 GHz und einem Boost-Takt von bis zu 2,9 GHz operiert. Unterstützt wird der Prozessor von einem 4 GB großen DDR4-2933 SO-DIMM Arbeitsspeicher, der auf bis zu 16 GB erweitert werden kann. Die eingebaute eMMC-Speicherkarte bietet 8 GB Platz für das Betriebssystem und Anwendungen.

Schnittstellen und Konnektivität des Asustor Flashstor 12 Pro

An Schnittstellen mangelt es dem Flashstor 12 Pro definitiv nicht:

  • 2 x USB 3.2 Gen 2×1
  • 2 x USB 2.0
  • 1 x HDMI 2.0b (zur Videoausgabe)
  • 1 x S/PDIF-Ausgang (für verlustfreien Audio-Output)
  • 1 x 10 GB Ethernet-Port (für schnelle Netzwerkverbindungen, lesen = 1.181 MB/s, schreiben = 1.027 MB/s s)

Sonstige Spezifikationen

Das NAS läuft auf ASUSTORs ADM (Asustor Data Master), einem Betriebssystem, welches auf dem Linux LTS-Kernel 5.4 basiert und das Btrfs-Dateisystem verwendet.

ADM bietet zahlreiche Funktionen, die von der Datensicherung bis zur Medienwiedergabe reichen. Das Betriebssystem ermöglicht auch die Verwaltung von Docker Images und unterstützt die Hardware-Dekodierung von 10-Bit 4K H.265-Medien.

Für die Datensicherheit sorgt wiederum eine Kombination aus Firewall, Verteidigungsmechanismen und die Möglichkeit zur AES-256-Verschlüsselung von Ordnern. Das System unterstützt zudem eine Zwei-Faktor-Authentifizierung und Wake-on-LAN.

Für welchen Preis ist Flashstor 12 Pro von Asustor verfügbar?

Das Flashstor 12 Pro wird zu einem Preis von etwa 890 Euro angeboten, während eine Variante mit sechs NVMe-SSD-Steckplätzen bereits für rund 530 Euro zu haben ist. Asustor gewährt auf die Flashstor-Serie zudem eine dreijährige Garantie.

Maria Lengemann http://www.maria-lengemann.de

Maria Lengemann ist 37, Gamerin aus Leidenschaft, Thriller-Autorin und Serienjunkie. Sie ist seit 14 Jahren selbstständig und journalistisch auf den Hardware- und Gaming-Bereich spezialisiert.

You May Also Like

More From Author

+ There are no comments

Add yours