Startseite » AMD plant RX 6750 GRE für 299$ als Konkurrenz zur RTX 4060 Ti

AMD plant RX 6750 GRE für 299$ als Konkurrenz zur RTX 4060 Ti

AMD plant RX 6750 GRE für 299$ als Konkurrenz zur RTX 4060 Ti Titel

Wir könnten bald einen neuen Konkurrenten haben, der es mit den besten Grafikkarten aufnehmen kann. Das neueste Gerücht aus China besagt, dass AMD angeblich eine Radeon RX 6750 GRE mit dem Preis einer GeForce RTX 4060 und der Leistung einer GeForce RTX 4060 Ti vorbereitet. Die Radeon RX 7900 GRE war nur die Spitze des Eisbergs für AMDs Green Rabbit Edition (GRE)-Serie von Grafikkarten.

Einem Weibo-Nutzer zufolge bereitet AMD angeblich die Markteinführung einer weiteren GRE-Grafikkarte vor, nur dass der Chiphersteller dieses Mal eine RDNA-2-SKU verwendet und nicht eines seiner neuesten RDNA-3-Siliziumkomponenten. Das Gerücht deutet auf eine Radeon RX 6750 GRE hin, bei der es sich um eine verstärkte Version der bestehenden Radeon RX 6750 XT handeln könnte.

Der Tech-Blogger bestätigte angeblich die Radeon RX 6750 GRE mit dem Chef von Yeston, einem beliebten Hersteller mit wenig Präsenz außerhalb des asiatisch-pazifischen Raums. Während des Gesprächs wurde berichtet, dass Yeston der einzige autorisierte AMD AIB-Partner ist, der die Radeon RX 6750 GRE produziert. Der Informant hat die Spezifikationen der Radeon RX 6750 GRE nicht verraten. Die einzige Information, die wir bisher haben, ist, dass die RDNA 2-Grafikkarte eine ähnliche Leistung wie die GeForce RTX 4060 Ti von Nvidia bietet, die für 399 US-Dollar im Handel erhältlich ist. Der Weibo-Blogger behauptet jedoch, dass die Radeon RX 6750 GRE denselben UVP von 299 US-Dollar haben wird wie die GeForce RTX 4060.

Die Radeon RX 6750 XT verwendet bereits das volle Navi 22-Silizium, das 2.560 Stream-Prozessoren (SPs) hat. Wenn man davon ausgeht, dass die Radeon RX 6750 GRE eine verbesserte Variante der Radeon RX 6750 XT ist, wird sie wahrscheinlich mit höheren Taktraten kommen oder zu einem anderen Silizium, wie Navi 21, wechseln müssen, um mehr SPs zu erhalten. Eine plausible Theorie ist, dass AMD defekte Navi 21 Chips, die nicht den Anforderungen einer Radeon RX 6800 oder Radeon RX 6800 XT entsprechen, recyceln könnte und dabei die gleiche Anzahl von SPs wie bei der Radeon RX 6750 XT beibehält, aber das Speichersubsystem aufrüstet.

Im Moment ist es schwer zu spekulieren, welchen Weg AMD einschlagen wird. Bei der Radeon RX 7900 GRE war die auf Navi 31 basierende SKU im Grunde eine weniger spezifizierte Radeon RX 7900 XT mit weniger SPs und Speicher, niedrigeren Taktraten und einem schmaleren Speicherinterface. Die Sache mit der Radeon RX 6750 XT ist, dass sie bereits das Navi 21-Modell der höchsten Stufe ist. Eine schwächere Radeon RX 6750 GRE würde ihre Wettbewerbsfähigkeit mit der GeForce RTX 4060 Ti zerstören.

Die Radeon RX 7900 GRE ist nur in China im Handel erhältlich. Außerhalb des chinesischen Marktes ist die Grafikkarte jedoch über vorgefertigte Systeme erhältlich. Wir vermuten, dass die Radeon RX 6750 GRE einen ähnlichen Weg einschlagen wird. Es ist nicht bekannt, wann die Radeon RX 6750 GRE auf den Markt kommen wird. AMD wird auf der Gamescom 2023 zwischen dem 23. und 27. August neue Grafikkarten der Radeon RX 7000-Serie für Enthusiasten vorstellen. Es würde uns nicht überraschen, wenn AMD die Radeon RX 6750 GRE als Zugabe in seine Ankündigung aufnimmt.

 

Have your say!

0 0

Antwort schreiben

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Zur Werkzeugleiste springen