Startseite » 95% aller NFTs sind jetzt komplett wertlos

95% aller NFTs sind jetzt komplett wertlos

95% aller NFTs sind jetzt komplett wertlos Titel

Die selbsternannte Krypto-Glücksspiel-Website dappGambl hat eine Studie über den aktuellen Stand des Marktes für Non-Fungible Tokens (NFTs) veröffentlicht. Die Daten, die sie ausgegraben hat, zeigen, dass 95 % dieser digitalen Vermögenswerte jetzt „wertlos“ sind, ein Ergebnis, das die Seite als „schockierend“ beschreibt.

Das Interesse an NFTs und ihre Bewertungen wurden scheinbar durch den Kryptowährungsboom in die Höhe getrieben. Vielleicht waren sie die ultimative risikoreiche, lohnende Krypto-Investition während der Blase, die im August 2021 ein monatliches Handelsvolumen von fast 2,8 Milliarden US-Dollar verzeichnete.

Angesichts des spektakulären Anstiegs einiger NFT-Sammlungen behauptet die Quelle, dass NFTs „die Stars“ in einigen Krypto-Portfolios waren. Doch während die größten Kryptowährungen respektable Bewertungen beibehalten haben, sind die NFT-Bewertungen viel stärker abgestürzt. Die jüngsten Zahlen, die für den NFT-Handel veröffentlicht wurden, zeigen ein Handelsvolumen von nur 80 Millionen Dollar pro Woche.

dappGambl bezog seine NFT-Daten von NFT Scan und analysierte unglaubliche 73.257 NFT-Sammlungen, bevor es seine Charts und Schlussfolgerungen zog. Die wichtigste Schlussfolgerung findet sich in unserer Überschrift: die Feststellung, dass die große Mehrheit der NFTs derzeit „wertlos“ ist. Als wertlos wird jede NFT-Sammlung definiert, die einen Marktwert von null ETH hat (1 ETH = 1.600 heute). 69.795 NFT-Sammlungen befinden sich in dieser traurigen Situation, ebenso wie ihre Besitzer.

Eine weitere Analyse des Zustands des NFT-Marktes ergab, dass 79% aller NFT-Sammlungen Token haben, die unverkauft bleiben. Außerdem besteht derzeit ein „erhebliches Ungleichgewicht“ zwischen der Schaffung von NFT und der Nachfrage. Es handelt sich um einen Käufermarkt, in dem ein Mangel an „klaren Anwendungsfällen, überzeugenden Erzählungen oder echtem künstlerischen Wert“ neue und etablierte Sammlungen für Investoren unattraktiv macht, so die Untersuchung von dappGambl.

Heute liegen 41 % der NFTs bei einem Preis zwischen 5 und 100 US-Dollar, und nur 1 % der NFTs hat eine Bewertung von über 6.000 US-Dollar, so die Forschungsdaten. Die Lage könnte jedoch noch schlimmer sein, als die „Ticketpreise“ vermuten lassen. Eine NFT-Sammlung hatte zum Beispiel einen Mindestpreis von über 13 Millionen Dollar, was sich sehr gut anhört. Das Problem bei dieser Sammlung ist, dass der Gesamtumsatz nur $18 betrug, wie dappGambl feststellte.

Die neue Studie untersuchte auch die Umweltauswirkungen bei der Herstellung von NFTs. Da die NFT-Münzung auf der Blockchain-Technologie basiert, ist sie mit einigen der gleichen erschreckenden Zahlen zum Stromverbrauch verbunden wie das Mining von ETH und BTC. Eine der verblüffendsten Zahlen aus diesem Forschungsstrang besagt, dass für das Mining von 195.699 NFT-Sammlungen ohne offensichtliche Eigentümer oder Marktanteile 27.789.258 kWh erforderlich gewesen wären, was etwa 16.243 Tonnen CO2-Emissionen bedeutet hätte.

Trotz der fast unbarmherzig düsteren Ergebnisse, die dappGambl aufgedeckt hat, ist es der Meinung, dass „NFTs immer noch einen Platz in unserer Zukunft haben“. Während des derzeitigen Abschwungs der NFTs, so die Quelle, „müssen NFTs entweder historisch relevant sein, echte Kunst sein oder einen echten Nutzen bieten“. Natürlich ist jeder dieser Faktoren offen für Meinungen und Interpretationen, aber er bietet einen besseren Rahmen als die „anything-goes“-Ära von Mitte 2021.

 

Have your say!

0 0

Antwort schreiben

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.

Zur Werkzeugleiste springen